Dr. Johannes Lux ist Vorsitzender der Vergabekammer des Landes Berlin und einer der Referenten auf dem Vergabesymposium. Im Interview mit dem cosinex Blog gibt er einen Ausblick auf seinen Fachvortrag: Die Fehlerbehebung im Vergabeverfahren.

Dr. Johannes Lux, Vorsitzender der Vergabekammer des Landes Berlin

Das zweite Vergabesymposium findet am 6. und 7. Juni 2023 in der Jahrhunderthalle in Bochum statt. In den kommenden Wochen stellen wir ausgesuchte Themen des erneut vielfältigen und praxisnahen Programms in Form von Kurzinterviews mit den Referentinnen und Referenten vor.

Den Auftakt macht Dr. Johannes Lux, der in seinem Fachvortrag „Heilung möglich – Fehlerbehebung im Vergabeverfahren“ Hilfe zur Selbsthilfe bei der Heilung von Vergabefehlern verspricht. Den gesamten Artikel lesen…

2 Tage – 20 Referenten – über 400 Teilnehmer: Das erste Deutsche Vergabe-Symposium war ein voller Erfolg, wie auch das überwältigend positive Teilnehmerfeedback belegt. Wo wir den inhaltlichen Schwerpunkt für das nächste Vergabesymposium sehen und wann es stattfinden wird, erfahren Sie am Schluss dieses Artikels. Den gesamten Artikel lesen…

Das Deutsche Vergabe-Symposium blickt auf einen rundum gelungenen ersten Veranstaltungstag zurück. Über 400 Teilnehmer kamen am Dienstag in der eindrucksvollen Kulisse der Bochumer Jahrhunderthalle zusammen, um gemeinsam zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und zu netzwerken. Wir zeigen einige Impressionen vom ersten Veranstaltungstag des Vergabe-Symposiums 2022.

Mehr als 400 Gäste und Teilnehmer kamen für das erste Deutsche Vergabe-Symposium nach Bochum.

Den gesamten Artikel lesen…

Das Zuwendungsrecht birgt zahlreiche Fallstricke bei der Vergabe von Aufträgen. Welche das sind und wie man sie umgehen kann, vermittelte Prof. Dr. Martin Burgi auf dem Deutschen Vergabe-Symposium, das am 24. und 25. Mai in Bochum stattfand.

Seit 2012 ist Prof. Dr. Martin Burgi Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Wirtschaftsverwaltungsrecht, Umwelt- und Sozialrecht an der LMU München und ebenda Direktor der Forschungsstelle für Vergaberecht und Verwaltungskooperationen. Zuvor war er 13 Jahre lang glücklich an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist Mitglied im Beirat der cosinex GmbH. Den gesamten Artikel lesen…

Dr. Nicola Ohrtmann referierte auf dem Deutschen Vergabe-Symposium nicht nur zu Rahmenverträgen und dynamischer Beschaffung, sie moderierte außerdem beide Podiumsdiskussionen der zweitägigen Veranstaltung. Im Interview mit dem cosinex Blog gab sie einen Ausblick auf die Themen.

Als Fachanwältin für Vergaberecht und Partnerin der Anwaltskanzlei AULINGER in Essen berät Dr. Nicola Ohrtmann seit 20 Jahren Mandanten auf Auftraggeber- wie Bieterseite zu allen Fragen des Vergaberechts, zu beihilferechtlichen Themen und bei der Strukturierung und Organisation vergaberechtlicher Compliance.

Zudem ist sie Mitglied des Gesetzgebungsausschuss Vergaberecht des Deutschen Anwaltvereins. Sie veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Fachzeitschriften und Wirtschaftsnachrichten, ist Autorin und Co-Herausgeberin zahlreicher Praxishandbücher und leitet sie Schulungsveranstaltungen im Vergaberecht und begleitet Praktikerseminare als Referentin.


Frau Dr. Ohrtmann, Sie versprechen im Vortragstitel das Heben von Effizienzpotenzialen. Lässt sich der Wert der Schätze beziffern, die da schlummern?
Den gesamten Artikel lesen…

Innovative Vertragsmodelle sind Gegenstand des Vortrags von Prof. Dr. Michael Eßig auf dem Vergabe-Symposium, das am 24. und 25. Mai 2022 in Bochum stattfindet. Im Interview mit dem cosinex Blog gibt er einen Ausblick.

Prof. Eßig ist Inhaber der Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Beschaffung und Supply Management, an der Universität der Bundeswehr München und Mitglied im Beirat der cosinex GmbH. Mit seinem Vortrag eröffnet er den zweiten Veranstaltungstag des Vergabe-Symposiums. Sie möchten Prof. Eßigs Vortrag nicht verpassen? Melden Sie sich am besten gleich an – unter vergabesymposium.de. Den gesamten Artikel lesen…