Vergabemarktplatz BrandenburgDas Vergabeportal des Landes Brandenburg (vergabe.brandenburg.de) wurde vollständig überarbeitet und neu gestaltet. Mit neuen Funktionen stellt die elektronische Plattform jetzt alle Vergabeinformationen und Zugänge zum Vergabemarktplatz sowohl für öffentliche Vergabestellen als auch für private Unternehmen und Zuwendungsempfänger bereit.

Technische Basis des Portals und seiner Module sind neben der Software Vergabemarktplatz der cosinex insbesondere das Opensource-Framework zur Realisierung von Internet-Auftritten und Portalen deGov, welches maßgeblich von publicplan entwickelt wird.

Innenstaatssekretär und IT-Beauftragter, Klaus Kandt: „Mit der Neugestaltung und Einbindung neuer Funktionalitäten baut Brandenburg seinen landesweiten Standard für die elektronische Vergabe von Aufträgen der öffentlichen Hand weiter aus. Damit hat sich die Plattform seit 2008 von einer reinen Veröffentlichungsplattform zu einer vollwertigen E-Vergabelösung gewandelt. Für die Zukunft sind weitere Funktionen, wie die Einbindung des elektronischen Kaufhauses der Zentralstelle für Beschaffung und die Anbindung an das Projekt E-Rechnung geplant.Den gesamten Artikel lesen…

Wappenzeichen Baden-WürttembergNachdem sich bereits die Landesverwaltung für die E-Vergabe auf Basis der cosinex-Technologie entschieden hat, bietet das Deutsche Vergabeportal nun auf gleicher technischer Basis eine Vergabeplattform für Kommunen und sonstige öffentliche Auftraggeber in Baden-Württemberg.

Nachdem cosinex den Zuschlag des Landes für den Aufbau einer landesweiten Lösung erhalten hat, erfolgte der Start wie geplant pünktlich zum 01. Juli. Die Nutzung der Vergabeplattform sowie des zentralen Vergabemanagementsystems ist aktuell auf die Landesverwaltung beschränkt. Um Kommunen und sonstigen öffentlichen Auftraggebern die Nutzung der gleichen Technologie zu ermöglichen, wurde von DTVP in Kooperation mit cosinex das Vergabeportal Baden-Württemberg, erreichbar unter der Internet-Adresse www.vergabeportal-bw.de, Anfang September in Betrieb genommen. Für eine Pauschale ab monatlich 49,- EUR je Vergabestelle können öffentliche Auftraggeber aus Baden-Württemberg ihre Ausschreibungen elektronisch über das neue Portal abwickeln.

Für Bieter kostenfrei

Die Recherche nach Ausschreibungen sowie die Teilnahme an Verfahren ist für Bieter – wie auch bei allen anderen Vergabeplattformen auf Basis der cosinex-Lösungen – kostenfrei. Dank des neuen Multiplattform-Bietertools können mit dem Bietertool zudem  Angebote auch auf der Plattform der Landesverwaltung sowie auf allen anderen Vergabemarktplätzen auf Basis der cosinex-Technologie abgegeben werden. Den gesamten Artikel lesen…

Das Kabinett des Landes Nordrhein-Westfalen hat am vergangenen Dienstag das erste Maßnahmenpaket zum Bürokratieabbau beschlossen. Einer der zentralen Modernisierungspunkte des sog. „Entfesselungspakets I“, welches u.a. die Modernisierung des Ladenöffnungsgesetzes, die elektronische Gewerbeanmeldung oder die Überarbeitung des Tariftreue- und Vergabegesetzes vorsieht, bezieht sich auf die Weiterentwicklung des Vergabeportals zum Öffentlichen Auftragswesen, vergabe.NRW, in seiner Rolle als Vorreiter im bundesweiten Vergleich. So soll zukünftig auch die Abwicklung des gesamten Beschaffungsvorgangs über vergabe.NRW sowie eine Anbindung der Beschwerde- und Nachprüfungsinstanzen in den (digitalen) Vergabeprozess nachhaltig vorangetrieben werden.

„Mit dem Entfesselungspaket setzen wir ein erstes klares Signal für eine dynamische wirtschaftliche Entwicklung unseres Landes. Es zeigt zugleich: Wir setzen unsere Ankündigungen schnell und konsequent um. […] Dabei geben wir Bewährtes nicht auf, wollen aber Belastendes zügig und konsequent beseitigen, damit sich unser Land wirtschaftlich nicht weiter unter Wert präsentieren muss,“ so  Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart.

Gestartet mit einer einfachen Homepage im Jahr 2000 hat das Land Nordrhein-Westfalen Den gesamten Artikel lesen…

Vergaberechtsdatenbank Vergabeportal

Wie bei fast allen rechtlich geprägten Themen ist auch im Vergabe-Bereich Literatur aus verlässlichen Quellen in Form von Fachzeitschriften, Kommentaren, themenspezifischer Fachliteratur oder Entscheidungen der Vergabekammern häufig noch die am meisten genutzte Basis zur Klärung konkreter Fragen der Vergabestellen in der Praxis.

Der Bundesanzeiger Verlag ist einer der führenden Informationsanbieter u.a. im Bereich vergaberechtlicher Informationen und seit vielen Jahren Partner der cosinex, u.a. im Rahmen eines Gemeinschaftsunternehmens, des Deutschen Vergabeportals (kurz: DTVP). Mit dem VergabePortal bietet der Bundesanzeiger nun alle wesentlichen vergaberelevanten Informationen in einer zentralen elektronischen Datenbank des Fachverlags gebündelt an. Dieser Bereich beinhaltet neben der umfassenden Entscheidungs- und Normendatenbank VERIS alle relevanten Kommentare, Praxisratgeber sowie die drei Fachzeitschriften VergabeFokus, VergabeNavigator und die Vergabe News.

Neben der einfachen Verfügbarkeit der Informationen in einer Datenbank überzeugt aus unserer Sicht insbesondere die integrierte Suchfunktion, die über alle Informationsquellen läuft. Darüber hinaus sind alle Inhalte miteinander verknüpft, sodass der Nutzer auf passende Zeitschriftenartikel zum Kommentarabsatz o.ä. verwiesen wird. Mit Hilfe der Notizfunktion, der Möglichkeit „Favoriten“ sowie individuelle Suchprofile anzulegen und nicht zuletzt mit dem Verlauf der eigenen Suche wird aus der allgemeinen Vergabedatenbank rasch eine individuelle Informationsquelle sowohl für Praktiker als auch für Berater.

Den gesamten Artikel lesen…

vergabe.NRW Das Portal zum Öffentlichen Auftragswesen des Landes Nordrhein-Westfalen – vergabe.NRW – gilt sicher zu Recht als einer der Vorreiter im Bereich der deutschsprachigen Vergabeportale und Informationsangebote. Die Zugriffszahlen und das Ranking in den Suchmaschinen belegen, dass das Portal zu einem der beliebtesten Internet-Angebote zum Öffentlichen Auftragswesen in Deutschland gehört. Einer der bemerkenswertesten Umstände ist, dass der Anbieter des Portals kein Softwareanbieter oder Ausschreibungs-Verlag im Bereich der E-Vergabe ist, sondern die Landesregierung selbst, vertreten durch das Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen.

Wer die Entwicklung des Portals vergabe.NRW in den letzten fast 10 Jahren verfolgt hat, konnte erkennen, dass sich dieser „Anbieter“ dabei nie auf Erreichtem ausruht, sondern Schritt für Schritt kontinuierlich an der Verbesserung des Portals für Vergabestellen und Unternehmen arbeitet. Den gesamten Artikel lesen…

Liebe Kunden und Partner,
liebe Interessenten,

täglich arbeiten deutschlandweit sicher mehrere hundert „Berater“ daran, öffentlichen Einrichtungen zu erklären, wie das in der Privatwirtschaft gewonnene Know‑how auch auf Behörden und öffentliche Einrichtungen bis hin zu Kernverwaltung nutzbar gemacht werden kann. Die Ergebnisse besonderer Ausreißer „nach unten“ sind marktbekannt.Newsletter Juni 2013

Als cosinex nehmen wir für uns wie auch alle Unternehmen unserer Gruppe in Anspruch, verstanden zu haben, dass wir als private Partner umgekehrt genauso etwas lernen können. Die Erkenntnisse von nunmehr über 10 Jahren Zusammenarbeit mit unseren öffentlichen Partnern sind vielfältig: Von dem Aspekt der in wirtschaftlicher Hinsicht getragenen Nachhaltigkeit vs. kurzfristiger Ergebnisorientierung bis hin dazu, ob neue Themen autonom oder im Interesse der Kunden „in Kooperationen“ angegangen werden sollen. Den gesamten Artikel lesen…

Die Funktionen zur Suche nach Aufträgen und Bekanntmachungen wurden im Deutschen Vergabeportal deutlich erweitert. Die wichtigsten Funktionen im Überblick:Ausschreibungen finden

  • Bei der Suche nach Bekanntmachungen können Sie jetzt wirksame neue Suchkriterien einsetzen, um nach bestimmten Vergabeordnungen, Veröffentlichungstypen oder geographischen Veröffentlichungsweiten (EU oder national) zu recherchieren. Den gesamten Artikel lesen…