Angesichts der aktuellen Situation und im Interesse der Gesundheit unserer Teilnehmer haben wir uns unabhängig von bestehenden und gegebenenfalls noch kommenden Vorgaben zur Durchführung von Veranstaltungen dazu entschlossen, das für Juni 2020 geplante Vergabe-Symposium zu verschieben. Über 300 Anmeldungen bis Ende Februar haben uns gezeigt, dass wir mit den Themen, dem Veranstaltungsformat, aber sicher auch der Örtlichkeit Ihr Interesse gefunden haben. Hierüber freuen wir uns sehr.

Die Veranstaltung wird nunmehr am 01.06. und 02.06.2021 stattfinden. Alle Teilnehmer, die sich für das Symposium angemeldet haben, wurden bereits in der letzten Woche informiert und erhalten die Möglichkeit, ihre Tickets auf das kommende Jahr übertragen zu lassen. Im Fall einer Übertragung profitieren sie für die Veranstaltung im kommenden Jahr somit von Vorzugskonditionen ggü. den regulären Teilnahmegebühren. Den gesamten Artikel lesen…

Logo cosinex AkademieIn der cosinex Akademie stehen nun die diesjährigen Termine für die zweitägige Anwenderschulung Vergabemanagementsystem und die eintägige Anwenderschulung Vergabemarktplatz fest. Neu in den Veranstaltungsreigen aufgenommen wurde die Fortbildung „Rechtssichere Vergabe von Planungsleistungen„, in der Rechtsanwalt Carsten Böke am 08.10.2019 die wesentlichen vergabe- und baurechtlichen Vorgaben übersichtlich vorstellt, spezielle Problemstellungen dieser besonderen Vergabeverfahren aufzeigt sowie den Teilnehmern praxistaugliche und rechtskonforme Lösungen an die Hand gibt. Ein Schwerpunkt der Fortbildung wird auch auf dem Umgang mit einer möglichen Europarechtswidrigkeit von Teilen der HOAI liegen. Unsere bestehenden Fortbildungsreihen werden ebenfalls fortgesetzt.

Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die noch buchbaren Termine der cosinex Akademie. Weitere Information und Anmeldemöglichkeiten finden Sie wie gewohnt auf der Seite akademie.cosinex.de. Den gesamten Artikel lesen…

Bereits zum 14´ten mal findet am 6. bis 7 Juni 2019 der Deutsche Vergaberechtstag statt. In einem Mix aus Workshops und Vorträgen werden aktuelle vergaberechtliche Themen behandelt. Den Vorsitz für den ersten Tag der Veranstaltung übernimmt Herr RA Müller-Wrede, den Vorsitz am zweiten Tag Herr Prof. Dr. Dreher. Am 5. Juni findet optional ein Workshop statt, der sich mit der Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen befasst.

Uns können Sie als Partner der Veranstaltung im Rahmen einer begleitenden Ausstellung an unserem Stand besuchen. Zudem befasst sich ein Vortrag von Herrn Klipstein, Geschäftsführer der cosinex, am 2. Tag im Rahmen eines Fachforums mit aktuellen Rechtsfragen zur elektronischen Vergabe an der Schnittstelle zwischen IT und Recht. In diesem werden wir auch aus unserer Praxis ausgewählte Fälle vorstellen und Hinweise geben, wie Vergabestellen mit spezifischen Herausforderungen umgehen können.

Alle Kunden und Nutzer unserer Lösungen erhalten einen Nachlass von 100 Euro pro Tag auf die reguläre Teilnahmegebühr. Bei Interesse, senden Sie unserem Team Produktberatung und Vertrieb einfach eine E-Mail mit dem Betreff „14. Deutscher Vergaberechtstag“ unter Angabe ihrer Kunden- oder Mandantennummer an die Adresse produktberatung[@]cosinex.de. Wir senden Ihnen dann einen Link unter dem Sie sich bei der Veranstaltung mit einem entsprechenden Nachlass anmelden können. Den gesamten Artikel lesen…

E-Vergabe-Tag 2017Das Jahr 2017 ist zwar noch nicht auf der Zielgeraden, gleichwohl konnte d-NRW, unser Partner im Bereich des Öffentlichen Auftragswesens, bereits ein kleines Jubiläum feiern: Zum 10. Mal trafen sich Mitte September in Dortmund zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Vergabestellen der Kommunal- und Landesverwaltung aus Nordrhein-Westfalen zum diesjährigen E-Vergabe-Tag NRW, um sich u.a. über die anstehende Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) informieren zu lassen, einen Erfahrungsbericht zur nachhaltigen Beschaffung zu hören, ausgewählte Rechtsfragen zur E-Vergabe zu diskutieren sowie traditionell bereits einen exklusiven ersten Blick auf die kommenden Weiterentwicklungen der Module von vergabe.NRW zu werfen.

Die Referenten aus Finanz- und Wirtschaftsministerium des Landes, Herr Ralf Sand sowie Frau Annette Schmidt, machten in einer gelungenen Abstimmung ihrer jeweiligen Beiträge den Auftakt zu einer kritischen Würdigung und Einstufung der geplanten Regelungen zur Vergabe im Unterschwellenbereich, bevor Herr Christoph Bartscher (Stadt Bonn) mit einem „Best Practice“-Bericht verdeutlichte, dass die Berücksichtigung von Nachhaltigkeits-Aspekten in der Beschaffung nicht nur auf dem Papier, sondern auch in einem so tendenziell schwierigen Bereich wie der Textilindustrie, mit Lieferketten auch im Ausland, durchaus realisierbar ist. Mit einem kurzweiligen Parforceritt durch ausgewählte Rechtsfragen im Zusammenhang mit der E-Vergabe gab anschließend Herr Prof. Dr. Christopher Zeiss den weit über 300 Teilnehmern eine sehr praxisorientierte Den gesamten Artikel lesen…

Am Mittwoch, den 27. September 2017, findet in Berlin der „Innovationsschauplatz E-Vergabe und Digitalisierung der Beschaffung“ statt, der durch das Kompetenzzentrum Innovative Beschaffung (kurz KOINNO) stellvertretend durch den Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie durchgeführt wird.

Mit praxisorientierten Vorträgen und vier parallelen Best-Practice Workshops gibt die Veranstaltung einen fundierten Einblick in die E-Vergabe und die Digitalisierung des öffentlichen Auftragswesens. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Durch die Reform des Vergaberechts und die Einführung der E-Vergabe wird das gesamte Vergabeverfahren künftig elektronisch abgewickelt. Damit verringert sich der Aufwand für Unternehmen und Vergabestellen gleichermaßen, Vergabeverfahren sollen beschleunigt werden. Dabei muss der Einkauf ein verändertes, zunehmend digitalisiertes Beschaffungsportfolio managen. Nicht nur die Prozesse des öffentlichen Einkaufs, sondern auch die zu beschaffenden Produkte und Lösungen unterliegen dem Wandel der Digitalisierung: Den gesamten Artikel lesen…

Mit den im April 2016 in Kraft getretenen Neuregelungen zur Oberschwellenvergabe und der Umsetzung der EU-Richtlinien wurde nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums die größte Modernisierung des Öffentlichen Auftragswesens seit Jahrzenten umgesetzt. Nach einem Jahr lohnt ein Rückblick und die Frage, was praktisch aus der Reform geworden ist. Zudem steht die kommende Reform der Unterschwellenvergabe in den Startlöchern. Um ein erstes Fazit zu ziehen und gleichzeitig in die vergaberechtliche Zukunft zu schauen, lädt die Kanzlei Goodarzi & Polster in diesem Frühjahr wieder zu einer exklusiven Veranstaltung in einem besonderen Format ein. Am Donnerstag, den 4. Mai 2017, findet von 9 bis 13 Uhr im Hotel Breidenbacher Hof (Königsallee 11, 40212 Düsseldorf) ein Arbeitsfrühstück Vergaberecht statt. Neben den Vorträgen ist – wie auch im letzten Jahr – wieder genug Raum für individuelle Fragen, Diskussionen und einen Austausch zwischen den Teilnehmern vorgesehen. Folgende Schwerpunktthemen erwarten Sie in diesem Jahr:

I. Tour d´horizon

Dr. Ramin Goodarzi und Julian Polster, Rechtsanwälte

  • Zuschlagskriterien und „Schulnoten“-Problematik
  • Inhouse-Geschäfte und innerstaatliche Kooperationen
  • Änderungen eines öffentlichen Auftrags während der Laufzeit
  • Die Spruchpraxis der Gerichte zum neuen Vergaberecht
  • Aktueller Stand der Unterschwellenvergabeordnung

II. Ausgewählte (Rechts-) Fragen zur E-Vergabe

Carsten Klipstein, Geschäftsführer cosinex Den gesamten Artikel lesen…

Kostenfreies E-Vergabe WebinarAnlässlich der im Zuge der Vergaberechtsreform jüngst implementierten Änderungen in unseren Lösungen haben wir eine Reihe von Nachfragen nach weiteren kostenfreien Online-Webinaren erhalten. Der Bitte kommen wir gerne nach und möchten Ihnen darüber hinaus aktuelle Hinweise auch auf „analoge“ Veranstaltungen und Fortbildungen rund um das Vergaberecht und natürlich insb. die E-Vergabe geben. Alle Termine und Veranstaltungen finden Sie im Überblick auf der Seite zu Veranstaltungen und Terminen der cosinex hier.

Webinar neue „Vergaberechts-Versionen“ von VMP und VMS

Im Rahmen halbstündiger kostenfreier Webinare stellt Ihnen unser Support-Team in weiteren Terminen die wichtigsten Änderungen der neuen Versionen der E-Vergabeplattformen des Vergabemarktplatz (VMP) und die wichtigsten Änderungen an der E-Vergabeakte im Vergabemanagementsystem (VMS) im Überblick vor. Diese Webinare sind ausschließlich für Nutzer unserer Lösungen bzw. Installationen auf Basis des Vergabemarktplatz (z.B. Vergabemarktplatz Brandenburg, DTVP, vergabe.Niedersachsen, vergabe.NRW, Vergabemarktplatz Rheinland-Pfalz usw.) vorgesehen. Eine Anmeldung ist daher nur über das Support-Center (Bereich „Vergabestellen“) möglich. Den gesamten Artikel lesen…

HWK Osnabrück: Veranstaltung zur E-Vergabe

Am kommenden Donnerstag, den 21.04.2016, findet in Osnabrück von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr ein Infoabend der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim zum Thema „E-Vergabe – wie kommt man zukünftig an öffentliche Aufträge?“ statt. Im Rahmen der Veranstaltung wird einerseits zu den aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen und der konkret erforderlichen Umsetzung seitens der Vergabestellen referiert, andererseits wird das Ganze auch aus Sicht der Bieter erläutert und insb. auf technische Voraussetzungen und in diesem Zusammenhang heute bereits verfügbare Lösungen eingegangen.

Nach einer Begrüßung sowie Vorstellung der Referenten durch Hrn. Beckmann (HWK Osnabrück- Emsland-Grafschaft Bentheim) stehen folgende Vorträge auf der Agenda:

Herr Börger (Stadt Osnabrück):

  • Grundlagen der öffentlichen Vergabe
  • Der Prozess der öffentlichen Ausschreibung: Von der Entwicklung der Ausschreibungsunterlagen bis zur Auftragsvergabe
  • Verfahren der E-Vergabe
  • Hinweise für interessierte Handwerksbetriebe in Sachen E-Vergabe

Den gesamten Artikel lesen…

Vergaberecht

Bis zum vielzitierten Stichtag „18. April 2016“ verbleiben nur noch wenige Wochen. Die Umstellung auf elektronische Vergabeverfahren läuft bereits im vollen Gange. Vergabestellen erwarten ab April 2016 zahlreiche Änderungen: Pflicht zur elektronischen Vergabe, Zusammenführung von VOL/A und VOF in einer neugefassten VgV, Regelungen zur interkommunalen Zusammenarbeit und die Eignungsprüfung, um nur einige davon zu nennen.

Aus aktuellem Anlass veranstaltet die Kanzlei „Lindenau Prior & Partner“ am Donnerstag, 14. April 2016 (von 9 bis 13 Uhr) im Hotel Breidenbacher Hof, Königsallee 11, 40212 Düsseldorf ein Arbeitsfrühstück zum Thema „Neues Vergaberecht 2016“.

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Vertreter der Öffentlichen Hand und stellt eine empfehlenswerte Möglichkeit dar, sich von Experten über die anstehenden Änderungen informieren zu lassen. Das folgende Programm erwartet Sie:

Tour d´horizon „Neues Vergaberecht 2016“

(Dr. Ramin Goodarzi, Lindenau Prior & Partner, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Vergaberecht)

  • Überblick über die neuen Strukturen (GWB, VgV, SektVO etc.)
  • Inhouse-Geschäft, Vertragsänderungen, Eignung und Zuschlag
  • Die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE)
  • Ausnahmen von der Vergabepflicht
  • Rüge und Rechtsschutz

Verpflichtende E-Vergabe

(Carsten Klipstein, Geschäftsführer der cosinex) Den gesamten Artikel lesen…

Veranstaltungsort E-Vergabe-Tag

Am 17. Oktober fand auch in diesem Jahr der E-Vergabe-Tag NRW unseres Partners d‑NRW zum nunmehr 6. Mal statt. Mit über 250 Anmeldungen war mittlerweile im Vorfeld klar, dass die Veranstaltung nicht nur ausgebucht war, sondern auch einen „Besucherrekord“ im Vergleich zu den Vorjahren mit sich bringt.

Die Anzahl der Teilnehmer und das Interesse im Vorfeld zeigen auch, wie sehr die kommenden EU-Richtlinien einerseits und das Thema XVergabe andererseits die Vergabestellen der Landesverwaltung und der Kommunen umtreiben„, erklärt Dr. Roger Lienenkamp, Geschäftsführer der d-NRW Besitzgesellschaft, die positive Resonanz zum E-Vergabe-Tag. „Umso erfreulicher, dass es nach den ersten Rückmeldungen vieler Teilnehmer gelungen ist, dank der Referenten und Vorträge auch zu diesen Themenfeldern einen guten Überblick zu geben.

E-Vergabe-Tag 2013 im Überblick

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Hr. Markus Both, Prokurist der d-NRW Besitzgesellschaft, der u.a. d-NRW und die zahlreichen kommunal-staatlichen und interkommunalen Projekte vorstellte und einen Überblick über die Struktur von d-NRW gab. Den gesamten Artikel lesen…