Logo_Deutsches_VergabeportalIm ICE die Zeit nutzen, um auf dem Smartphone nach interessanten Ausschreibungen zu stöbern – mit modernem Responsive Design auf seiner neuen Website geht das Deutsche Vergabeportals wichtige Schritte dahin. „Damit reagieren wir auf das geändertere Nutzungsverhalten unserer Zielgruppe“, sagt Geschäftsführer Carsten Klipstein. „Immer mehr Vertriebler erledigen viele ihrer Aufgaben von unterwegs. Smartphones und Tablets verändern unsere Arbeitswelt.“ Vergabeverfahren auch für mobile Endgeräte gut zugänglich zu machen, erleichtert den tausenden täglichen Nutzern des DTVP Deutschen Vergabeportals, für sie interessante Ausschreibungen schnell und bequem aufzufinden. Auch für Vergabestellen wird es so erleichtert, ihre Aufträge auszuschreiben.

Dank Responsive Webdesign wird erkannt, ob die DTVP-Website von einem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone besucht wird und die Darstellung von Navigation, Seitenspalten und Texten erfolgt optimiert. Vor allem die Nutzung der Eingabemethoden Maus (klicken, überfahren) oder Touchscreen (tippen, wischen) wird automatisch berücksichtigt. „Damit ist das Deutsche Vergabeportal als zentraler Marktplatz für Vergabestellen und Bieter auch technologisch ein Vorreiter“, erklärt DTVP-Geschäftsführer Uwe Mähren. „In einem nächsten Schritt sollen die Module rund um die Teilnahme an Ausschreibungen, also der E-Vergabe, noch weiter den Anforderungen mobiler Endgeräte angepasst werden.“ Den gesamten Artikel lesen…