Der eigene Internet-Auftritt ist ein vielfach unterschätztes Medium, um potentielle Bieter über laufende Vergabeverfahren zu informieren. Analysen ausgewählter Vergabeplattformen auf Basis der cosinex-Technologie zeigen: Viele Interessenten, die auf Vergabeunterlagen zugreifen möchten, finden diese über die Webseite der Vergabestellen, die unsere sog. TIS-Schnittstelle bereits eingebunden haben und so ihre Bekanntmachungen automatisiert auf der eigenen Homepage anzeigen. Insbesondere Gebietskörperschaften wie Kommunen und Kreisen kommt (mit Blick auf die regionale Wirtschaft und ein entsprechendes Informationsangebot) dabei eine besondere Bedeutung zu. Ergänzend werden heute oftmals weitere, zum Teil auftraggeberspezifische Informationen rund um das öffentliche Auftragswesen in diesem Rahmen angeboten. Gerade im kommunalen Bereich findet man hier mitunter die Möglichkeit, sich für beschränkte Ausschreibungen oder freihändige Vergaben in Bieterdatenbanken der Auftraggeber eintragen zu lassen.

Im Hinblick auf die Bekanntmachung tritt ein weiterer Effekt hinzu: Eine möglichst breite Streuung der Information und damit ein mehr an Transparenz erhöhen die Wahrscheinlichkeit auf mehr und damit auch wirtschaftlichere Angebote; dies gerade in Zeiten der äußerst guten konjunkturellen Lage, in der sich viele Vergabestellen nicht über zu viele Angebote beklagen können. So belegen Untersuchungen aus dem EU-Ausland, dass Den gesamten Artikel lesen…

Internet-Auftritt cosinex

Seit dieser Woche präsentiert sich unser Internet-Auftritt nach dem nunmehr dritten „Relaunch“ der Seite ebenfalls in unserem neuen Corporate Design. Neben einer optischen Auffrischung und Aktualisierung der Seite haben wir jedoch auch „unter der Haube“ viel für Sie gemacht. Getreu unserem Open Company-Ansatz finden Sie ab sofort noch mehr Informationen zu unseren Produkten und Lösungen aber auch dem Unternehmen selbst. Der wichtigste Punkte ist jedoch: Alle wichtigen Inhalte, Formulare und Kontaktmöglichkeiten sind dank einer neuen Seiten-Navigation immer nur einen Klick entfernt.

Technisch wurde die Internet-Seite nach den neuesten Web- und Usability-Standards realisiert und ist u.a. vollständig responsiv, d.h. dass Sie sich auch von unterwegs über Ihr Tablet oder Smartphone unsere Seite besuchen können. Die Darstellung der Seite, Grafiken und Tabellen aber auch der Navigation passen sich der Auflösung Ihres mobilen Endgerätes an.

Damit hoffen wir, Sie noch besser über unsere Lösungen und Produkte informieren zu können. Wie immer, freuen wir uns auch bezogen auf die Homepage über Verbesserungsvorschläge, Anregungen und Hinweise.

Die Veröffentlichung der Bekanntmachungen von Ausschreibungen auf der eigenen Internetpräsenz gehört heute nicht nur für die meisten Kommunen sondern für viele Öffentliche Auftraggeber zum Standard. Mit der kommenden Version 6.5 des Vergabemarktplatz wird eine Schnittstelle bereitgestellt, mit der auf einfache Art und Weise die Bekanntmachungen auch auf der eigenen Internetpräsenz automatisiert veröffentlicht werden können. Dabei macht die Schnittstelle nicht nur die Veröffentlichung von Bekanntmachungen zu Ausschreibungen und Teilnahmewettbewerben möglich, sondern auch die von geplanten Ausschreibungen bzw. vergebenen Aufträgen.

Immer mehr Veröffentlichungswege für Bekanntmachungen

Viele Öffentliche Auftraggeber informieren insbesondere die regionalen Unternehmen über laufende Bekanntmachungen und Vergabeverfahren nicht nur über die einschlägigen Veröffentlichungsplattformen, Submissionsanzeiger sowie Amtsblätter, sondern auch auf der eigenen Internetpräsenz. Mit der Vielzahl der Veröffentlichungswege wird damit die Veröffentlichung einer Bekanntmachung zu einem echten  (Prozess-) Kostenfaktor bei Vergabeverfahren: Den gesamten Artikel lesen…