Grammatik im wörterbuchWie man die E-Vergabe technisch umsetzt, wissen wir. Zu der Frage, wie man sie richtig schreibt, waren wir aufgrund von sehr unterschiedlichen Ansätzen in der Praxis und im Netz unsicher: Von eVergabe über e-Vergabe bis hin zur E-Vergabe werden viele denkbare Schreibweisen verwendet.

Wir, die „Technische Redaktion“ der cosinex, die sowohl die Dokumentation unserer Produkte übernimmt, aber auch diesen Blog betreut, wollten der Frage auf den Grund gehen. Zunächst haben wir uns mit einem Diskussionsbeitrag über das Deutsche Vergabenetzwerk (kurz: DVNW) in der „Fach-Community“ umgehört, wie dies dort gesehen oder gehandhabt wird. Die darauf folgende Diskussion im DVNW und die Anzahl der Beiträge war gleichermaßen beachtlich wie im Ergebnis uneinheitlich: Einige votierten für die Schreibung „E-Vergabe“, andere präferierten „eVergabe“ oder „e-Vergabe“. Nachdem auf diesem Wege keine einvernehmliche Schreibweise erreicht werden konnte, haben wir uns Rat von Sprachexperten geholt und u.a. Herrn Prof. Dr. Hans-Rüdiger Fluck, Professor für Germanistik und angewandte Linguistik an der Ruhr-Universität Bochum, zu dieser Frage interviewt bzw. parallel auch bei der Duden-Redaktion nachgefragt. Den gesamten Artikel lesen…

XVergabeDie aktuellen Diskussionen zur E-Vergabe sind spannend wie seit vielen Jahren nicht mehr. Drei Themen treiben derzeit besonders viele E-Vergabe-Nutzer, Interessenten und Anbieter von E-Vergabelösungen um: 1. Die Pflicht zur E-Vergabe ab 2016, 2. das Thema XVergabe und 3. die Frage, ob und in welchem Umfang Bewerber an den Kosten der E-Vergabe beteiligt werden dürfen.

Nachdem wir uns im cosinex Blog kürzlich mit dem Thema der Pflicht zur E-Vergabe und dem aktuellen Stand der EU-Richtlinien auseinandergesetzt haben, möchte ich in diesem Beitrag nun einen Überblick zum Thema XVergabe verschaffen. In Gesprächen mit Kunden und Interessenten merken wir, dass es zu der Frage was XVergabe ist bzw. leistet, noch viele Missverständnisse gibt. Den gesamten Artikel lesen…

Unter dem Thema „Success Story“ informieren wir unsere Leser regelmäßig unter anderem über neue Kunden, erfolgreiche Projekte oder geben Hintergrundinformationen über besondere Vorgehensmodelle bei der Einführung unserer Lösungen insbesondere im Bereich der E-Vergabe.

Diese Beiträge sollen unseren Lesern und Interessenten helfen, sich ein Bild von uns sowie unserem Vorgehen in Projekten zur Einführung unserer Lösungen zu machen: davon, wie wir arbeiten, welche Anforderungen andere Kunden an uns stellen und wie wir diese Herausforderungen lösen. In diesem Beitrag stellen wir einen aktuellen Auszug neuer Kunden und Projekte im Bereich des Öffentlichen Auftragswesens bzw. der E-Vergabe vor. Die Heterogenität der ausgewählten Beispiele gibt einen Überblick über die sehr unterschiedlichen Organisationen, die auf cosinex Lösungen im Bereich der E‑Vergabe setzen, geben: von Beteiligungen des Bundes, Sozialversicherungsträgern bis hin zu Kommunen.

Den gesamten Artikel lesen…

Altstadt von CottbusDie Stadt Cottbus modernisiert ihre Vergabe öffentlicher Aufträge (E-Vergabe) mit Siebenmeilenstiefeln. Innerhalb von drei Monaten führte die Stadtverwaltung das Vergabemanagementsystem der cosinex GmbH ein. Dieses System ergänzt mit seinen Funktionalitäten den offiziellen Vergabemarktplatz des Landes Brandenburg.

Die Einführung des Vergabemanagementsystems (VMS) begann Ende Oktober 2010 und wurde Mitte Januar 2011 abgeschlossen. Den gesamten Artikel lesen…