Mit inzwischen deutlich über 10.000 Lesern pro Monat gehört der cosinex Blog sicher zu den Publikationen mit der größten Reichweite zum öffentlichen Auftragswesen in Deutschland. Einzelne Beiträge wie der zur elektronischen Textform im Vergaberecht erreichen zum Teil über 30.000 Leser.

Über Ihr Interesse und den Zuspruch freuen wir uns sehr. Diese bestärken uns darin, uns in diesem Bereich auch personell weiter zu verstärken.

Bei unserer laufenden Beobachtung der Spruchpraxis der Vergabekammern bzw. der richterlichen Rechtsfortbildung und in Kommentaren sowie vergaberechtlichen Beiträgen stoßen wir immer wieder auf Zitate aus unserem Blog.

Um allen Lesern, die selbst als Autoren tätig sind, den Quellenverweis zu erleichtern, haben wir eine neue Funktion für einen Zitiervorschlag eingeführt, der den aktuellen wissenschaftlichen Standards entspricht.

Über allen Beiträgen und neben den bereits bestehenden Funktionen zum Drucken oder Kommentieren bieten wir nun unter „zitieren“ auch einen individuellen Zitiervorschlag. Dieser enthält für jeden Beitrag den Namen des Autors, den Titel des Beitrags, die Quelle, die Internet-Adresse und schließlich den für die Zitierung von Quellen im Internet erforderlichen Zeitpunkt des Abrufes des Beitrags. Den gesamten Artikel lesen…

Liebe Leser des cosinex Blogs,

der letzte Rückblick zum Unternehmens-Blog der cosinex ist nunmehr fast ein Jahr her. Die seinerzeit formulierten Ziele für unseren Blog haben wir auch in 2014 konsequent – und wenn wir einen Blick auf die Besucherzahlen unseres Blogs werfen, u.E. recht erfolgreich – verfolgt wie erreicht. Unter der Berücksichtigung von Rückmeldungen, Bewertungen und Zugriffen unserer Blog-Leser hat unser Redaktionsteam für Sie ein nach Themen sortiertes „Best of“ aus allen Beiträgen des Blogs vom letzten Jahr zusammengestellt. Vielleicht entdecken Sie unter den genannten Stichworten auch den einen oder anderen interessanten Beitrag, den Sie noch nicht gelesen haben.

Für Ihr bisheriges Interesse möchte ich mich – im Namen der cosinex und insbesondere unseres Redaktionsteams – recht herzlich bedanken und wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern in den am häufigsten gelesenen Blog-Beiträgen.

Mit besten Grüßen zum jedenfalls meteorologischen Frühlingsbeginn
Ihr
Carsten Klipstein

Best of „cosinex Blog“ 2014

open doorVergaberechtsreform und EU-Vergaberichtlinien

Mit der anstehenden Vergaberechtsreform bzw. der Umsetzung der EU-Vergaberichtlinien insbesondere im Hinblick auf die kommende Pflicht zur E-Vergabe haben wir uns in verschiedenen Beiträgen befasst. Die wichtigsten (und am meisten besuchten) Beiträge waren: Den gesamten Artikel lesen…

wappen_Gemeinde VagenIn unregelmäßigen Abständen befassen wir uns in unserem Blog auch mit Themen “am Rande” des Öffentlichen Auftragswesens und aktuellen E-Government-Entwicklungen. Besonders positiv ist uns in letzter Zeit ein „E-Government“-Projekt durch die Berichterstattung des ZIM-Newsletters von Herrn Franz-Reinhard Habbel, dem Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), ins Auge gefallen, das wir gerne mit Ihnen teilen möchten: Hierbei handelt es sich um den oder vielmehr die Blogs des bayerischen Dorfes Vagen, die über das Leben im Dorf sowie über die Arbeit der Gemeinde umfassend informieren.

Die Ortschaft Vagen liegt im Mangfalltal und gehört mit ca. 1.800 Einwohnern zur westlichsten Gemeinde im Landkreis Rosenheim, der Gemeinde Feldkirchen-Westerham. Zwar würde man meinen, dass E-Government oder besser gesagt E-Demokratie wohl kaum in solchen kleinen Orten (und gerade vor dem Hintergrund der Einwohnerzahl) angekommen ist, jedoch geht hier Vagen mit seinem digitalen Bericht „aus dem Herzen“ des Dorfes mit bestem Beispiel voran. Dabei ist der Gemeinde-Blog gerade mal ein kleiner Bestandteil eines ganzen Portals für die Bürger von Vagen: Transparenz und Bürgernähe werden hier groß geschrieben, Open Government und Innovation ernst genommen. Den gesamten Artikel lesen…

Liebe Leserinnen und Leser des cosinex Blogs,

als wir vor etwas über einem Jahr mit dem cosinex Blog starteten, war unser vordringliches Ziel, Kunden, Interessenten sowie Partnern einen besseren Überblick über unsere Lösungen und mehr Einblick in unsere Arbeit zu verschaffen. Aufgrund des positiven Feedbacks vieler Leser und stetig wachsender Zugriffszahlen freuen wir uns, aktuell ein recht positives Zwischenfazit ziehen zu können.

Benachrichtigungsdienst bei neuen Blog-Beiträgen

Blog BenachrichtigungsdienstGenug Anlass, unseren Blog mit den Erfahrungen der letzten 1 1/2 Jahre etwas feiner zu justieren und diesem ein „Minor-Release 1.2“ zu verpassen: mit einer Überarbeitung der Kategorien und vielen anderen kleineren, aber hilfreichen technischen Verbesserungen.

Eine größere Neuerung ist der Benachrichtigungsdienst, der Sie automatisch darüber informiert, wenn ein neuer Blog-Beitrag veröffentlicht wurde. Selbstverständlich können Sie auswählen, für welche Themenbereiche bzw. Kategorien Sie sich interessieren. Den Benachrichtigungsdienst finden Sie hier.

Ausblick Themen für das Jahr 2014

In den vergangenen Monaten haben wir uns mit einer Reihe von Blog-Beiträgen verstärkt mit einem Themengebiet auseinandergesetzt, an welches wir zum Beginn gar nicht gedacht hatten: Die Bewertung rechtlicher Entwicklungen aus Sicht von E-Vergabelösungen bzw. eines Anbieters, seien es Entwicklungen im Rahmen richterlicher Rechtsfortbildung, rechtliche Entwicklungen der landesspezifischen Tariftreue- und Vergabegesetze oder neue EU-Vergaberichtlinien. Den gesamten Artikel lesen…

Liebe Kunden und Interessenten,
liebe Partner und E-Government-Interessierte,

in der öffentlichen Hand haben Open Data und Open Government das Thema Web 2.0 bereits seit einigen Monaten erfolgreich auf Rang 2 der aktuellen „Hype-Themen“ verdrängt. Landläufig wird hierunter eine technikbasierte Öffnung von Regierungs- und Verwaltungshandeln gegenüber Bürgern und Unternehmen für mehr Transparenz und Teilhabe verstanden. Genau hierzu laufen nicht nur bereits eine Reihe von Projekten und Maßnahmen, vielmehr scheint dieses Thema auch zu einem der bedeutenderen Steuerungsprojekte des nationalen IT-Planungsrats geworden zu sein. Die so verfolgten Ziele sind sinnvoll, die meisten Vorhaben aller Mühen wert. Den gesamten Artikel lesen…