Logo VergabemanagementsystemMit den Versionen 8.3 und 8.4 des cosinex Vergabemanagementsystem (VMS) haben wir zahlreiche neue Funktionen, aber auch Verbesserungen bereitgestellt, die nicht nur die Arbeit mit der Lösung vereinfachen: Durch neue Schnittstellen lässt sich das VMS jetzt noch einfacher in bestehende Drittsysteme integrieren.

Stephan Vielhaber, seit rund zehn Jahren in den Entwicklungs-Teams der cosinex tätig und seit letztem Jahr Produktmanager für das VMS, stellt einen Auszug der wichtigsten Neuerungen vor.

Vorlagenverwaltung für Wertungskriterien / Fragenkataloge und Leistungsverzeichnisse

Bei der Nutzung des VMS entscheiden Vergabestellen je Vergabeverfahren, ob die Angebotswertung sowie Leistungsverzeichnisse innerhalb des Systems erfasst oder ob diese außerhalb der Lösung in Drittsystemen (wie etwa ERP-Systeme oder auch Microsoft Excel) erstellt und danach importert werden soll.

Neben der seit langem bestehenden Möglichkeit des Imports haben wir mit der Version 8.3 eine Vorlagenverwaltung eingeführt, mit der Nutzer sowohl Wertungskriterien (Wertungsbäume) bzw. die entsprechenden Fragenkataloge, als auch Leistungsverzeichnisse als Vorlagen direkt innerhalb der Lösung abspeichern können, um diese für spätere Ausschreibungen zu verwenden. Die Vorlagenverwaltung ergänzt die bereits seit der Version 7 bestehende Kopierfunktion, mit der ganze E-Vergabeakten als Vorlage für neue Ausschreibungen verwendet werden können.

Der Inhalt jeder Vorlage kann vor der Übernahme als Vorschau im XLS-Format heruntergeladen und z.B. in Microsoft Excel oder Open Office eingesehen werden. Bei Bedarf kann über diesen Weg die Vorlage auch mit Excel & Co. (weiter-)bearbeitet, lokal gespeichert und über die Importfunktion in die aktuelle Vergabeakte übernommen werden. Den gesamten Artikel lesen…

Stadt Marl LogoZentral oder dezentral? Am besten gemischt und wenn die Organisation steht, dann gerne auch elektronisch!

Wie unkompliziert und schnell die Einführung eines Vergabemanagementsystems und einer E-Vergabeplattform gelingen kann, zeigt das Beispiel der Stadt Marl. Von der Entscheidung bis zum produktiven Einsatz in nur vier Wochen!

Immer komplexer werdende vergaberechtliche Regeln, länderspezifische Vorgaben in Form von Tariftreue- und Vergabegesetzen, die Berücksichtigung sozialer sowie nachhaltiger Aspekte, Berücksichtigung regionaler Unternehmen – und natürlich bitte immer schön wirtschaftlich…

Die autonome Durchführung von Vergabeverfahren durch die Fachämter (als dezentrale Bedarfsträger) und Beschaffungsstellen stellt insbesondere für Kommunen eine immer größer werdende Herausforderung dar, die ohne Mithilfe entsprechend qualifizierter externer Projektanten oder bestenfalls zentraler Vergabestellen oder des Rechtsamts insbesondere bei EU-weiten Vergabeverfahren kaum noch zu bewältigen ist. Ein seit vielen Jahren propagierter Ansatz ist die Bündelung der Vergabeaktivitäten in sog. zentralen Vergabestellen. Den gesamten Artikel lesen…

Die 5. Generation des cosinex Vergabemanagementsystem sowie des cosinex Vergabemarktplatz wurden durch die Entwicklungsabteilung freigegeben und allen Kunden bereitgestellt.

Zeitgleich wurden die neuen Versionen 5 des Vergabemanagementsystem wie auch des Vergabemarktplatz durch das Produktmanagement freigegeben und allen Kunden mit bestehenden Pflegeverträgen bereitgestellt. Die Versionen enthalten wesentliche Neuerungen. So wurde im Vergabemarktplatz die personalisierte Startseite der Nutzer umfassend erweitert. In der Zukunft liegende Veröffentlichungen können nun durch Vergabestellen terminiert werden (zu dem so geplanten Zeitpunkt erfolgt nicht nur die Ausschreibungs-Veröffentlichung im Vergabemarktplatz, sondern auch die Weiterleitung an verschiedene Veröffentlichungsplattformen, bund.de und das Amtsblatt S.). Den gesamten Artikel lesen…