Interview mit dem Kiebitzhof

Seit 2021 unterstützt die cosinex den Kiebitzhof in Gütersloh mit einer jährlichen Spende. Auf dem Kiebitzhof arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung im Team zusammen – und zwar bereits seit 25 Jahren nach den Bioland-Richtlinien. Wir sprachen mit Pressesprecher Steffen Gerz über die Situation des Hofes.

Nun ist schon ein Jahr vergangen, seit wir den Kiebitzhof besuchen durften. Daher zunächst die wichtigste Frage: Wie geht es euch, dem Hof und euren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern?

Uns zeichnet aus, dass wir zusammenhalten und aufeinander achten.

Daher sind wir bisher gut durch die vorangegangenen Krisen gekommen und werden mit dem Bewusstsein auch die kommenden Krisen wie die Energiekrise überstehen.

Und wenn uns unser Auszubildender sagt, dass es sein Ziel ist, selber ausrechnen zu können, wie viel Geld er spart, wenn eine Jeans um 25 Prozent reduziert worden ist und er es jetzt kann, erfüllt uns das mit Stolz. Das sind die besonderen Momente, die den Kiebitzhof ausmachen.

Was hat das Jahr für euch besonders gemacht? Gab es Höhepunkte?

Unsere Brote wurden in diesem Jahr vom Bioland-Verband viermal mit Gold ausgezeichnet. Ein toller Erfolg unseres inklusiven Backteams.

Ein besonderer Moment war auch, dass wir nach einigen Jahren Coronapause wieder unseren großen Handwerker- und Bauernmarkt durchführen konnten und hier über 6.000 Besucher*innen begrüßen durften.

So schaffen wir Berührungspunkte zwischen Menschen mit und ohne Behinderung und fördern so die Inklusion und die Akzeptanz für die Leistungen von Menschen mit Handicap.

Auch in diesem Jahr lasst ihr unsere Spende wieder in den Bereich Therapeutisches Reiten einfließen. Könnt ihr unseren Leserinnen und Lesern kurz erklären, was es damit auf sich hat?

Bei der Heilpädagogischen Förderung mit dem Pferd, zu der auch das Heilpädagogische Reiten gehört, geht es darum, den eigenen Körper zu spüren, die Bewegung zu erleben und das Selbstvertrauen zu stärken. Es ist für Kinder und Erwachsene mit Behinderung eine wunderbare Möglichkeit, Feinmotorik und Koordination sowie verbale und non-verbale Kommunikation zu üben.

Unsere Reithalle ist ein Service, der jenseits jeder Refinanzierung liegt, darum freuen wir uns über Spenden für diesen Bereich immer ganz besonders.

Herzlichen Dank. Wir wünschen euch und euren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geruhsame Feiertage und einen guten Rutsch in das neue Jahr.