Über Thorsten Schneider

Here are my most recent posts

Bei Einführung der E-Vergabe und insbesondere einer sog. E-Vergabeakte werden im Vorfeld zahlreiche Aspekte berücksichtigt. Vom Datenschutz über die vereinzelte Beteiligung des Personalrats bis hin zu den Anforderungen der eigenen IT-Abteilung oder möglichen Integrationsszenarien.

Essentiell für den Erfolg eines E-Vergabeprojektes ist jedoch die Akzeptanz der Kollegen/innen, die zukünftig das Vergabeverfahren elektronisch unterstützt durchführen sollen. Im Rahmen unserer Lösungen legen wir daher größten Wert auf eine überdurchschnittlich hohe Usability. Zur Motivation und Effizienz gehört aber auch die Frage, wie ein moderner E-Vergabe-Arbeitsplatz außerhalb des Monitors aussehen muss.

Im Dezember letzten Jahres hat das Bundesarbeitsministerium (BMAS) die Novellierung der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) durchgesetzt. Daraus folgt, dass die bis dahin bestehende Bildschirmarbeitsverordnung als alleinige Verordnung außer Kraft tritt und in die ArbStättV eingefügt wird. Diese regelt allgemeine Aspekte wie Beleuchtung, Blendwirkung etc. So weit, so gut, aber die E-Vergabe birgt spezifische Herausforderungen. Den gesamten Artikel lesen…

Nachhaltigkeit - CPVCodeVor etwa vier Monaten haben wir die Suchmaschine CPVCode.de ins Leben gerufen. Die Suchmaschine soll insbesondere Vergabestellen dabei helfen, schneller die „richtigen“, d.h. möglichst präzisen CPV-Codes für ihre Ausschreibungen zu finden.

Dabei hat sich der CPV-Code als Klassifizierungssystem trotz aller Schwächen auch im Rahmen von nationalen Bekanntmachungs- und Vergabeplattformen durchgesetzt: So liegen inzwischen alleine bei cosinex viele Jahre Erfahrung mit über 200.000 dergestalt veröffentlichten und überwiegend auch elektronisch abgewickelten Ausschreibungen vor. Diese zeigen: Je präziser der CPV-Code ausgewählt wurde, desto mehr Unternehmen finden die Bekanntmachung und entsprechend höher ist die Chance auf ein wirtschaftliches Angebot.

Natürlich sind wir uns bewusst, dass dies nicht für alle ausgeschriebenen Leistungen und Gewerke gleichermaßen wichtig ist: Während im Bereich von Schulbüchern bzw. Lernmitteln & Co. regelmäßig keine Not an Angeboten herrscht, kann dies (regional abhängig) z.B. im Bereich baugewerblicher Ausbaugewerke wie Schreinerarbeiten oder verhältnismäßig seltener Lieferleistungen wie etwa im Forschungsumfeld mit  internationalen Bietern schon anders aussehen. Den gesamten Artikel lesen…

EU_Publications_Office_LogoAm vergangenen Freitag erhielten einige Nutzer unserer E-Vergabelösungen, die als zertifizierter OJS eSender ihre Bekanntmachungen an das Amt für Veröffentlichungen der EU über eine Standard-Schnittstelle übermitteln, vermeintliche Fehlermeldungen der EU bezüglich ihrer Bekanntmachungen. Die Absender-Adresse dieser Meldungen war „OT-TM-PROD-OJS-COORD@publications.europa.eu“.

Die E-Mails waren so oder ähnlich aufgebaut: Den gesamten Artikel lesen…

Service&Support CenterDie erfolgreiche Nutzung der E-Vergabe setzt nicht nur moderne und einfach zu nutzende Lösungen voraus, sondern auch einen reibungslosen Support für Vergabestellen und Unternehmen, wenn es zu Rückfragen rund um die Nutzung der Systeme kommt. Ein guter Support kann dabei helfen, sowohl die Akzeptanz bei Mitarbeitern der Vergabestellen als auch bei Unternehmen noch weiter zu erhöhen.

Daher steht allen Nutzern der cosinex Lösungen ein qualifiziertes Support-Team bereit, welches unsere Anwender vom „1st- bis zum 3rd-Level“ sowie bei technischen Aspekten rund um den Betrieb unserer Anwendung betreut.

Neben einem E-Mail-Kontakt für Support-Anfragen und der Möglichkeit, unser Team telefonisch zu erreichen, steht ein elektronisches Service- und Support-Center 24 Stunden und 7 Tage in der Woche für Vergabestellen, aber natürlich auch für Bieter zur Verfügung. Von umfassenden Nutzeranleitungen über Hinweise zum technischen Betrieb bis hin zur Beschreibung der Standardschnittstellen stehen getreu unseres „Open Company“-Ansatzes nahezu alle wichtigen Informationen jederzeit digital zur Verfügung. Den gesamten Artikel lesen…

Benutzerdokumentation E-VergabeDer Anspruch unseres Produktmanagements ist es, Lösungen zu entwickeln, die intuitiv und schulungsfrei durch die Anwender nutzbar sind. Dies gilt insbesondere für unsere Software Vergabemarktplatz, die heute bereits die technische Basis für viele große E-Vergabeplattformen in Deutschland darstellt. Dass dies gelungen ist, zeigen die vielen tausend Verwaltungsmitarbeiter und über 100.000 Unternehmen in ganz Deutschland, die unsere Lösungen bereits für die elektronische Unterstützung der kritischen Geschäftsprozesse rund um das Öffentliche Auftragswesen und die E-Vergabe nutzen.

Service- und Support-Center

Entsteht dennoch eine Frage, bieten wir neben den üblichen Support-Wegen ein umfassendes Service- und Support-Center, das Unternehmen wie Vergabestellen eine Vielzahl an Tipps und Hilfen sowie zielgruppenspezifische Benutzerdokumentationen bietet. In diesem Service- und Support-Center finden unsere Nutzer online – d.h. 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche – ausführliche Benutzerdokumentationen zu unseren Produkten und die Möglichkeit, uns Ihre Verbesserungsvorschläge oder Fehlermeldungen direkt zu melden. Die Integration unseres „Ticket-Systems“ mit einem „Issue-Tracking“ in der Entwicklungsabteilung gewährleistet, dass kein Verbesserungsvorschlag verloren geht. Den gesamten Artikel lesen…

Das VMS in der neuen Version 5 enthält neben einer Reihe funktionaler Weiterentwicklungen bei Einsatz einer E-Vergabeplattform umfassende neue Möglichkeiten im Zusammenspiel mit der Plattform. Diese betreffen sowohl die Bewerberverwaltung innerhalb des VMS als auch den Abgleich der Unternehmensstammdaten mit der angeschlossenen Vergabeplattform sowie die Synchronisation der Kommunikation zwischen Vergabestelle und Bewerbern bei Nachfragen oder ergänzenden Informationen. Den gesamten Artikel lesen…