Blauer Engel für Server und Datenspeicherprodukte

Zitiervorschlag:
Redaktion: „Blauer Engel für Server und Datenspeicherprodukte“, in cosinex Blog. URL: https://csx.de/h6FZ. (Abgerufen am: Uhr)

Das Umweltbundesamt hat das Umweltzeichen Blauer Engel für Server und Datenspeicherprodukte entwickelt. Ein Hintergrundbericht dokumentiert die Vergabekriterien für das Zeichen.

Der Bedarf an zentraler Verarbeitung und Speicherung von Daten steigt seit Jahren kontinuierlich an. Neue Geschäftsprozesse der Digitalisierung und die zunehmende Vernetzung von Produkten verstärken diesen Trend, der sich auch in den Verkaufszahlen widerspiegelt: Laut Daten des Marktforschungsinstitutes IDC hat sich der weltweite Umsatz durch den Verkauf von Servern im Zeitraum 2009 bis 2019 von 10 auf 20 Mrd. US-Dollar verdoppelt.

Im selben Maße wächst die durch Server und Datenspeicherprodukte verursachte Umweltbelastung – sofern nicht Maßnahmen getroffen werden, um deren Energieverbrauch zu reduzieren und ihre Ressourceneffizienz zu steigern.

Hohe Anforderungen an Energieeffizienz und Schadstofffreiheit

Öffentliche Auftraggeber und Einkäufer werden dabei durch das Umweltzeichen Blauer Engel für Server und Datenspeicherprodukte unterstützt. Es legt geeignete und ambitionierte Kriterien für Server und Datenspeicherprodukte fest, mit denen die Umweltbelastungen erheblich reduziert werden können.

Das Umweltzeichen setzt überdies hohe Mindestanforderungen an die Energieeffizienz von Servern, Datenspeicherprodukten und Netzteilen sowie an die Schadstofffreiheit der eingesetzten Kunststoffmaterialien.

Keinen Beitrag mehr verpassen?
Abonnieren Sie jetzt unseren Benachrichtigungsdienst und erhalten Sie neue Beiträge zu genau den Themenbereichen, die Sie interessieren, direkt ins Postfach.
➡ Kostenfrei ➡ Bis zu dreimal pro Woche ➡ Zu den Themen Ihrer Wahl ➡ Jederzeit kündbar

Hintergrundbericht beleuchtet Kriterien und Markttrends

Zusätzlich werden die Ökodesign-Anforderungen für Server und Datenspeicherprodukte mit den darin enthaltenen Vorgaben zu Energie- und Materialeffizienz vorgezogen und die Energieeffizienzkriterien und Dokumentationspflichten der Kennzeichnung „Energy Star“ eingefordert. Mit dem Blauen Engel können somit auch Geräte gekennzeichnet werden, die sich durch eine hohe Energieeffizienz auszeichnen, langlebig sind und umweltbelastende Materialien vermeiden.

In einem umfangreichen Hintergrundbericht, veröffentlicht vom Bundesumweltamt, wird die Erarbeitung der Vergabekriterien des Umweltzeichens dokumentiert. Die den Kriterien zugrunde liegenden Messstandards werden ebenso erklärt wie deren deren technische Details. Eine Umfeldanalyse beleuchtet aktuelle Markttrends, die technische Entwicklung und Umweltaspekte der beiden Produktgruppen.

Der Hintergrundbericht kann hier als PDF (65 Seiten, 1,3 MB) heruntergeladen werden.

Titelbild: İsmail Enes Ayhan – Unsplash 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

66  +    =  75