Mehr als nur eine Location: Die Bochumer Jahrhunderthalle

Zitiervorschlag:
Witte: „Mehr als nur eine Location: Die Bochumer Jahrhunderthalle“, in cosinex Blog. URL: https://csx.de/Poea. (Abgerufen am: Uhr)

Wenn am 24. Mai die Tore des ersten Deutschen Vergabe-Symposiums öffnen, wird sie der heimliche Star der Veranstaltung sein: die Bochumer Jahrhunderthalle. Denn an dem Ort, an dem zwei Tage lang Vergaberechtsexperten diskutieren werden, herrschte jahrzehntelang der „Pulsschlag aus Stahl“, den Herbert Grönemeyer im Song „Bochum“ verewigte.

Kraftwerk für Kultur und Symbol für Strukturwandel

Das atemberaubende, vor 120 Jahren errichtete Industriedenkmal diente als Gebläsemaschinenhalle für die Hochöfen des Bochumer Vereins, einem Montankonzern mit Sitz in Bochum.

Die Ingenieurleistung beeindruckt bis heute: Zum Zeitpunkt ihrer Errichtung stand nicht mehr ausreichend Fläche zur Verfügung, sodass die Halle über den bestehenden und für den Produktionsbetrieb notwendigen Gebäuden errichtet und das Geländeniveau entsprechend angehoben wurde.

Ehemals überirdische Güterzugtrassen verliefen nach Errichtung der Halle unter der Erde, die mehrere Meter großen Gebläsemaschinen wurden von den unteren Geschossen aus gewartet.

Heute ist die Jahrhunderthalle ein Kraftwerk für Kultur, Wirtschaft und Entertainment und eines der außergewöhnlichsten Festspielhäuser Europas. Sie steht für den gewaltigen Strukturwandel, den das Ruhrgebiet in den vergangenen Jahrzehnten durchlaufen hat.

Führungen im Rahmen des Vergabe-Symposiums

Natürlich sind auch wir als Bochumer Unternehmen und ehemaliges Start-up Teil dieses Strukturwandels. Daher ist es für uns eine besondere Ehre, die Jahrhunderthalle mit Leben zu füllen und eine vergaberechtliche Veranstaltung tief im Westen zu etablieren.

Einblicke in die Unterwelt der Jahrhunderthalle erhalten Teilnehmer des Vergabe-Symposiums im Rahmen von Führungen.

Teilnehmer des Vergabe-Symposiums können das Industriedenkmal Jahrhunderthalle hautnah erleben: In den Pausen sowie nach Ende der Vorträge bieten wir Führungen durch und vor allem unter die Jahrhunderthalle Bochum an.


Vergabe-Symposium: Alles, was Sie wissen müssen

  • Wann? Am 24. und 25. Mai 2022 (Beginn an Tag 1 um 9:30 Uhr, Ende an Tag 2 gegen 15:00 Uhr)
  • Wo? In der Jahrhunderthalle Bochum, An der Jahrhunderthalle 1, 44793 Bochum
  • Anmeldung unter www.vergabesymposium.deAchtung: Anmeldeschluss am 13. Mai!
  • Ticketübertragungen? Teilnehmer, die Ihr Ticket in den Vorjahren haben übertragen lassen, brauchen sich nicht erneut zur Veranstaltung anzumelden.
  • Hotelempfehlung Wir bieten den Rabattcode Cosinex2022 für das unweit vom Veranstaltungsort gelegene GHOTEL hotel & living Bochum.
  • Covid19 Wir werden das Vergabe-Symposium voraussichtlich unter den Bedingungen von 2G+ durchführen. Das bedeutet, dass der Zutritt nur Geimpften und Genesenen gestattet ist, die zusätzlich getestet oder ggf. geboostert sein müssen. Alle weiteren Informationen, etwa zu Testmöglichkeiten im Umfeld der Veranstaltung, veröffentlichen wir zeitnah auf der Website zur Veranstaltung.
  • Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns an info@vergabesymposium.de und wir helfen gerne weiter.

Bilder: sehbaer_nrw – adobe.stock, Wolf Witte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4  +  6  =