cosinex wird klimaneutral

Zitiervorschlag:
Witte: „cosinex wird klimaneutral“, in cosinex Blog. URL: https://csx.de/RlRn. (Abgerufen am: Uhr)

Klimaschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Wir verstehen ihn als Verpflichtung. Daher arbeiten wir seit Mitte vergangenen Jahres im Rahmen eines internen Projektes daran, als Unternehmen klimaneutral zu werden. Hierzu ermitteln wir unseren CO2-Fußabdruck, vermeiden Emissionen, wo dies möglich ist und gleichen sie aus, wo sie (noch) unvermeidbar sind.

CO2 reduzieren, wo möglich

Gemeinsam mit ClimatePartner, einem der führenden Dienstleister bei der Erfassung und dem Ausgleich von CO2-Emissionen, sind wir aktuell dabei, den von der cosinex erzeugten CO2-Fußabdruck (Corporate Carbon Footprint, CCF) zu ermitteln: von Heizung und Energie über Rechenzentren bis hin zu Mitarbeiteranfahrt und Büromaterial.

Unser CCF zeigt uns, wo wir weiter CO2 reduzieren können. Dieser wird nach einer ersten Erhebung regelmäßig aktualisiert. So behalten wir den Überblick über den Erfolg bei der Reduktion und erkennen weitere Stellschrauben.

Keinen Beitrag mehr verpassen?
Abonnieren Sie jetzt unseren Benachrichtigungsdienst und erhalten Sie neue Beiträge zu genau den Themenbereichen, die Sie interessieren, direkt ins Postfach.
➡ Kostenfrei ➡ Bis zu dreimal pro Woche ➡ Zu den Themen Ihrer Wahl ➡ Jederzeit kündbar

Emissionen ausgleichen, wo erforderlich

Neben der Vermeidung und Reduktion von Treibhausgasen ist ihr Ausgleich ein wichtiger Schritt im ganzheitlichen Klimaschutz. Ohne ihn ist das Ziel des Pariser Abkommens nicht mehr erreichbar – es gibt schlicht noch nicht die erforderlichen Technologien, um alle Emissionen drastisch genug zu senken.

Daher werden wir alle unvermeidbaren Emissionen über international anerkannte Klimaschutzprojekte aus dem ClimatePartner-Portfolio ausgleichen. So wird auch eine nachhaltige Entwicklung in den Ländern des globalen Südens gefördert, damit Fortschritt nicht allein auf fossilen Energien beruhen muss.

Ziel der Klimaneutralität noch in diesem Jahr

Nicht nur die nachhaltige Beschaffung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Auch wir als Lösungsanbieter wollen und werden unseren Teil zum Klimaschutz beitragen“, erklärt Carsten Klipstein. „Auch beim beim Bau unserer neuen Firmenzentrale sind höchste Ansprüche an Energieeffizienz in die Planung eingeflossen. Ziel ist das Erreichen der Klimaneutralität noch in diesem Jahr.

Über unsere Anstrengungen bei der CO2-Reduktion und die von uns geförderten Klimaschutzprojekte werden wir zeitnah an dieser Stelle informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

81  +    =  82