Vergabe-Symposium am 24. und 25. Mai: Die Agenda steht

Zitiervorschlag:
Witte: „Vergabe-Symposium am 24. und 25. Mai: Die Agenda steht“, in cosinex Blog. URL: https://csx.de/kjZe. (Abgerufen am: Uhr)

Wir sind zuversichtlich: Das erste Deutsche Vergabe-Symposium wird am 24. und 25. Mai 2022 in der Jahrhunderthalle in Bochum stattfinden. Das überarbeitete und aktualisierte Programm verspricht eine der hochwertigsten und inhaltsstärksten Veranstaltungen im Bereich der Vergabe und öffentlichen Beschaffung.

„Tief im Westen“ …

Ich bin überzeugt, dass eine Fachveranstaltung zum Vergaberecht tief im Westen – bei uns in Bochum – eine Bereicherung für die gesamte Branche sein wird“, so Carsten Klipstein, Geschäftsführer der cosinex GmbH. „Wir verbinden das besondere Ambiente des Industriemonuments Jahrhunderthalle mit fundierten Einblicken in praxisrelevante Themen des Vergaberechts – vorgetragen von Top-Referenten.

Entsprechend legt das Symposium einen deutlichen Schwerpunkt auf aktuelle Rechtsentwicklungen für die Vergabepraxis sowie auf die zukünftigen Herausforderungen der Organisation von Vergabestellen, ihrer Digitalisierung und der E-Vergabe. Für einen Überblick der Veranstaltung und der Vortragsthemen sowie für Informationen zur Ticketbuchung klicken Sie hier.

Die Fachvorträge

Neben inhaltlichen Aktualisierungen der Agenda und weiterem Feinschliff wird der ohnehin schon hochkarätige Kanon der Referenten durch weitere Experten erweitert. So werden Hermann Summa und Dr. Olaf Otting etwa zu Fragestellungen hinsichtlich Tenders Electronic Daily (TED) bzw. Eignungskriterien referieren. Auf die folgenden Vorträge können Sie sich als Teilnehmer des Vergabe-Symposiums freuen:

  1. Zuwendungsrecht noch härter als Vergaberecht? Fallstricke bei der Vergabe von Aufträgen im Rahmen geförderter MaßnahmenProf. Dr. Martin Burgi, Ludwig-Maximilians-Universität München
  2. Green Procurement – wie macht man gute Vergaben und Verträge aus großen Zielen und kleinkarierten Vorschriften? – Dr. Ute Jasper, Partnerin Heuking Rechtsanwälte
  3. TED – eine Fundgrube für (schwere?) VergaberechtsverstößeHermann Summa, Richter am Oberlandesgericht a.D.
  4. Verhandeln im Vergaberecht – Grundlagen und FallstrickeNorbert Dippel, Syndikus cosinex, Rechtsanwalt
  5. Beschaffung von InnovationenCarsten Klipstein, CEO cosinex und GovTech Gruppe
  6. Innovative Vertragsmodelle in der öffentlichen Beschaffung: Ansatzpunkte aus Bedarfsmanagement mit Fachabteilungen und Markterkundung – Prof. Dr. Michael Eßig, Universität der Bundeswehr
  7. Eignungskriterien und Referenzen – Aktuelle Rechtsprechung und Tipps für die PraxisDr. Olaf Otting, Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  8. Von der Pflicht zur Kür – Effizienzpotenziale heben mit Rahmenverträgen & dynamischer Beschaffung – Dr. Nicola Ohrtmann, Aulinger Rechtsanwälte
  9. Aktuelle Fragen aus dem Vergaberecht – eine Rechtsprechungsauswahl – Dr. Kerstin Dittmann, Stv. Vorsitzende der 1. Vergabekammer des Bundes, Bundeskartellamt

Jetzt anmelden »

Workshops mit Mehrwert

Konkreter Nutzwert für die Vergabepraxis steht im Vordergrund der Workshops, die an beiden Veranstaltungstagen angeboten werden. Dabei stehen jeweils zwei parallel stattfindende Veranstaltungen zur Auswahl.

An Tag 1 (24.5.) sind dies:

  1. Auswirkungen der Verwaltungsdigitalisierung auf die Vergabe
    Mit Ralf Sand, Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, Ralph Neudecker, MACH AG, Thorsten Schneider, cosinex
  2. Die besten Wertungsmethoden im öffentlichen Auftrag – Auswahl und Konsequenzen in der Praxis
    Mit Dr. Stefan Krusenbaum, cosinex, Stephan Vielhaber, cosinex

Am zweiten Veranstaltungstag bieten wir die folgenden Workshops an:

  1. Lieferantenmanagement in der Praxis – Vom Ausschluss von Schlechtleistern bis zur örtlichen Bieterdatenbank
    Lars Wiedemann, Auftragsberatungsstelle Mecklenburg-Vorpommern, Carsten Eschenröder, cosinex
  2. Kommende Entwicklungen der E-Vergabe
    Carsten Czyszewski, cosinex, Stephan Vielhaber, cosinex

Jetzt anmelden »

Diskutieren: Nicht nur auf dem Podium …

Natürlich kommt das Networking auf dem Vergabe-Symposium nicht zu kurz: Gelegenheiten, um miteinander ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren bietet die Veranstaltung reichlich. Aber auch auf der Bühne wird es kontrovers – im Rahmen von zwei Podiumsdiskussionen, jeweils moderiert von Dr. Nicola Ohrtmann, die das Programm abrunden:

  1. Herausforderungen an die Organisation der Vergabestelle in der Zukunft – mit Prof. Dr. Martin Burgi, Felix Zimmermann, Carsten Klipstein
  2. Erodiert die Formstrenge im Vergaberecht? – mit Dr. Kerstin Dittmann, Dr. Olaf Otting, Norbert Dippel

„Genug malocht“: Das Rahmenprogramm

Freuen dürfen sich die Besucher des Symposiums auch auf Highlights wie ein kurzweiliges Abendprogramm und die Möglichkeit, an einer Führung durch die geschichtsträchtige Jahrhunderthalle Bochum teilzunehmen.

Genug malocht“ heißt es ortstypisch zum Abschluss des ersten Veranstaltungstages, wenn Kabarettist und Autor Frank Goosen mit einer kurzen Hilfestellung zur örtlichen „Amtssprache“, dem Ruhrpottdeutsch, in die Abendveranstaltung überleitet. Sie findet im einmaligen Ambiente der Lounge der Jahrhunderthalle statt.

Alles was Sie wissen müssen

  • Wann? Am 24. und 25. Mai 2022 (Beginn an Tag 1 um 9:30 Uhr, Ende an Tag 2 gegen 15:00 Uhr)
  • Wo? In der Jahrhunderthalle Bochum, An der Jahrhunderthalle 1, 44793 Bochum
  • Anmeldung unter www.vergabesymposium.de
  • Ticketübertragungen? Teilnehmer, die Ihr Ticket in den Vorjahren haben übertragen lassen, brauchen sich nicht erneut zur Veranstaltung anzumelden.
  • Hotelempfehlung Wir bieten den Rabattcode cosinex2022 für das unweit vom Veranstaltungsort gelegene GHOTEL hotel & living Bochum.
  • Covid19 Wir werden das Vergabe-Symposium voraussichtlich unter den Bedingungen von 2G+ durchführen. Das bedeutet, dass der Zutritt nur Geimpften und Genesenen gestattet ist, die zusätzlich getestet oder ggf. geboostert sein müssen. Alle weiteren Informationen, etwa zu Testmöglichkeiten im Umfeld der Veranstaltung, veröffentlichen wir zeitnah auf der Website zur Veranstaltung.
  • Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns an info@vergabesymposium.de und wir helfen gerne weiter.
Keinen Beitrag mehr verpassen?
Abonnieren Sie jetzt unseren Benachrichtigungsdienst und erhalten Sie neue Beiträge zu genau den Themenbereichen, die Sie interessieren, direkt ins Postfach.
➡ Kostenfrei ➡ Bis zu dreimal pro Woche ➡ Zu den Themen Ihrer Wahl ➡ Jederzeit kündbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  +  33  =  42