Spielbank gefällig? Verkauf der WestSpiel-Gruppe über den Vergabemarktplatz

Zitiervorschlag:
cosinex Redaktion: „Spielbank gefällig? Verkauf der WestSpiel-Gruppe über den Vergabemarktplatz“, in cosinex Blog. URL: https://csx.de/Ix5z. (Abgerufen am: Uhr)

Roulette-TischAußergewöhnliche Transaktionen zeigen die Vielfalt der öffentlichen Hand und – wenn sie auf Basis unserer Lösungen durchgeführt werden – auch die Flexibilität unserer Software.

Ein gutes Beispiel hierfür ist der Verkauf der nordrhein-westfälischen Spielbanken an den Standorten Aachen, Bad Oeynhausen, Dortmund-Hohensyburg und Duisburg über den Vergabemarktplatz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Verkauf der WestSpiel-Gruppe

Ende Dezember wurde ein europaweites Vergabeverfahren zum Verkauf der Gesellschaftsanteile an der WestSpiel-Gruppe unter der Leitung der Warth & Klein Grant Thornton AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als Transaktionsberater gestartet. Als staatlich konzessionierter Spielbankenbetreiber führt die WestSpiel-Gruppe mit aktuell 900 Beschäftigten und vier Spielbankenstandorte in Aachen, Bad Oeynhausen, Dortmund-Hohensyburg und Duisburg das exklusive Spielbankenmonopol in Nordrhein-Westfalen. Die zum Verkauf stehende Unternehmensgruppe soll als Ganzes veräußert werden. Die Anteile an der WestSpiel-Gruppe werden derzeit von der NRW.BANK, der Förderbank des Landes Nordrhein-Westfalen, gehalten.

Teilnahmewettbewerb gestartet

Am 8. Mai 2018 beschloss die Landesregierung Nordrhein-Westfalen die Privatisierung der WestSpiel-Gruppe. Mit dem am 3. Juni 2021 in Kraft getretenen Gesetz über die Zulassung öffentlicher Spielbanken im Land Nordrhein-Westfalen („SpielbG NRW“) wurde eine wesentliche Voraussetzung für eine Privatisierung geschaffen, indem erstmalig der Betrieb von Spielbanken in NRW in privater Trägerschaft ermöglicht wurde. Kaufinteressenten aus dem In- und Ausland können sich jetzt über einen Teilnahmewettbewerb für die darauffolgende Angebots- und Verhandlungsphase qualifizieren. Zugang zu den Vergabeunterlagen erhalten sie über den in der Auftragsbekanntmachung im EU-Amtsblatt genannten Link bzw. direkt über den Vergabemarktplatz NRW.

Quelle: Westdeutsche Spielbanken GmbH & Co. KG
Bildquelle: Pixabay, stux

Beitrag empfehlen

Verwandte Beiträge

Besuchen Sie uns auch auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Formularschutz