Kostenfreier Dienst der cosinex für E-Rechnungen

Zitiervorschlag:
cosinex Redaktion: „Kostenfreier Dienst der cosinex für E-Rechnungen“, in cosinex Blog. URL: https://csx.de/awbA. (Abgerufen am: Uhr)

Nach einer rund einjährigen Beta-Phase ist mit xrechnung.io in der vergangenen Woche ein neuer Dienst der cosinex live gegangen. Mit diesem können kostenfrei elektronische Rechnungen nach dem sogenannten XRechnungs-Standard erstellt werden. Öffentliche Auftraggeber, die elektronische Rechnungen in diesem Format erhalten, können den Dienst nutzen, um die Rechnung in ein PDF umzuwandeln und die Gültigkeit der Rechnung nach diesem Standard zu überprüfen.

Für die kommenden Monate sind zahlreiche Erweiterungen, wie etwa Angebote zum Rechnungsempfang für öffentliche Auftraggeber sowie der Versand elektronischer Rechnungen über das Portal geplant. In den bisherigen Umsetzungen wird erst der Anfang einer jetzt anrollenden Überarbeitung und Modernisierung dieser zentralen Prozesse in den Dienststellen gesehen.

Lösung für Rechnungsteller

Mit Umsetzung der E-Rechnungsrichtlinie sind öffentliche Auftraggeber verpflichtet, elektronische Rechnungen in einem strukturierten Datenformat entgegenzunehmen. Nationaler Standard hierfür ist das sogenannte XRechnungs-Format.

Dies stellt nicht nur zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen, sondern auch solche Rechnungssteller, die eher selten für öffentliche Auftraggeber tätig werden, vor die Herausforderung, elektronische Rechnungen in diesem Format zu erstellen und zu versenden.

Um die Lösung mittelstandsfreundlich zu gestalten, ist die Erstellung elektronischer Rechnungen in diesem Format sowie die Übermittlung an die öffentlichen Auftraggeber, die xrechnung.io für den Rechnungsempfang nutzen, kostenfrei.

Ergänzt werden soll das Angebot um Mehrwertdienste wie den Versand an dritte Rechnungsportale, die Nutzung des Angebots mit verschiedenen Nutzern u.v.m.

Lösung für Rechnungsempfänger

Die geplanten Erweiterungen für Rechnungsempfänger sehen für den Empfang der elektronischen Rechnungen über xrechnung.io verschiedene Möglichkeiten vor, um elektronische Rechnungen aus dem Portal herunterzuladen und weiterzuverarbeiten.

Neben einem einfachen Download ist eine Schnittstelle vorgesehen, um die Rechnungen automatisiert an ERP- bzw. Haushaltskassen-Rechnungssysteme (HRK-Systeme) zu übergeben und dort weiterzuverarbeiten.

Ohne Kosten den gesetzlichen Anforderungen genügen

Wer als Rechnungsempfänger heute bereits ohne weitere Kosten den gesetzlichen Anforderungen genügen will, kann dies nun mit dem neuen Dienst der cosinex tun.

Rechnungssender können hierüber bereits heute E-Rechnungen im Format XRechnung erstellen und diese z.B. per E-Mail an Rechnungsempfänger senden. Öffentliche Auftraggeber, die die so erhaltenen Rechnungen noch nicht verarbeiten können, können diese in xrechnung.io importieren, dort ein Prüfprotokoll erstellen und die E-Rechnung in ein lesbares und auch barrierefreies PDF-Format umwandeln.

Den Dienst finden Sie unter der Internet-Adresse https://xrechnung.io. Die Domain .io steht dabei für den technischen Begriff I/O, also Input/Output.

Über das XRechnungs-Format

Das sogenannte XRechnungs-Format ist ein XML-basiertes Datenmodell, das sich als Standard für den Austausch elektronischer Rechnungen etabliert hat und durch Beschluss des IT-Planungsrats für den Rechnungsaustausch mit öffentlichen Auftraggebern in Deutschland faktisch vorgegeben ist.

Bildquelle: leszekglasner – Fotolia.com

Beitrag empfehlen

Verwandte Beiträge

Besuchen Sie uns auch auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Formularschutz