Nachlese zum 10. E-Vergabe-Tag NRW

E-Vergabe-Tag 2017Das Jahr 2017 ist zwar noch nicht auf der Zielgeraden, gleichwohl konnte d-NRW, unser Partner im Bereich des Öffentlichen Auftragswesens, bereits ein kleines Jubiläum feiern: Zum 10. Mal trafen sich Mitte September in Dortmund zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Vergabestellen der Kommunal- und Landesverwaltung aus Nordrhein-Westfalen zum diesjährigen E-Vergabe-Tag NRW, um sich u.a. über die anstehende Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) informieren zu lassen, einen Erfahrungsbericht zur nachhaltigen Beschaffung zu hören, ausgewählte Rechtsfragen zur E-Vergabe zu diskutieren sowie traditionell bereits einen exklusiven ersten Blick auf die kommenden Weiterentwicklungen der Module von vergabe.NRW zu werfen.

Die Referenten aus Finanz- und Wirtschaftsministerium des Landes, Herr Ralf Sand sowie Frau Annette Schmidt, machten in einer gelungenen Abstimmung ihrer jeweiligen Beiträge den Auftakt zu einer kritischen Würdigung und Einstufung der geplanten Regelungen zur Vergabe im Unterschwellenbereich, bevor Herr Christoph Bartscher (Stadt Bonn) mit einem „Best Practice“-Bericht verdeutlichte, dass die Berücksichtigung von Nachhaltigkeits-Aspekten in der Beschaffung nicht nur auf dem Papier, sondern auch in einem so tendenziell schwierigen Bereich wie der Textilindustrie, mit Lieferketten auch im Ausland, durchaus realisierbar ist. Mit einem kurzweiligen Parforceritt durch ausgewählte Rechtsfragen im Zusammenhang mit der E-Vergabe gab anschließend Herr Prof. Dr. Christopher Zeiss den weit über 300 Teilnehmern eine sehr praxisorientierte Einschätzung u.a. zu Vorteilen einer Registrierung bei der elektronischen Kommunikation in Vergabeverfahren, der Bedeutung von Signaturen, zum Umgang mit Formfehlern sowie einer durchaus kritischen, gleichzeitig aber auch konstruktiven Einschätzung zum XVergabe-Standard u.v.m. Was die Benutzer der Module von vergabe.NRW an technischen Weiterentwicklungen in 2018 erwartet, illustrierte der Entwicklungsleiter der cosinex, Herr Carsten Eschenröder, auch anhand erster Demo-Versionen neuer Module am Rande der Vergabe.

Aufgrund des weiter gestiegenen Interesses an der Fachtagung und da aufgrund der kapazitiven Restriktionen nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden konnten überlegen die Organisatoren, den E-Vergabe-Tag im nächsten Jahr ggf. an einer anderen Stelle „in der Mitte NRWs“ zu veranstalten. Hierüber informieren wir Sie selbstverständlich frühzeitig in unserem Newsletter.

Einige Impressionen der diesjährigen Veranstaltung finden Sie im neuen flickr-Account der cosinex unter diesem Link.

Beitrag empfehlen

Verwandte Beiträge

  • Nachlese zum E-Vergabe-Tag 2013 in DortmundNachlese zum E-Vergabe-Tag 2013 in Dortmund Am 17. Oktober fand auch in diesem Jahr der E-Vergabe-Tag NRW unseres Partners d‑NRW zum nunmehr 6. Mal statt. Mit über 250 Anmeldungen war mittlerweile im Vorfeld klar, dass die […]
  • Aktuelles zum 10. Nordrhein-westfälischen E-Vergabe-TagAktuelles zum 10. Nordrhein-westfälischen E-Vergabe-TagDie von unserem Partner d-NRW im Bereich des Öffentlichen Auftragswesens ausgerichtete jährliche Fachtagung hat auch 2017 wieder erfahrene (E-)Vergabe-Experten aus öffentlicher Verwaltung […]
  • Save the date: E-Vergabe-Tag NRW 2014Save the date: E-Vergabe-Tag NRW 2014Auch in diesem Jahr und damit bereits zum 7. Mal findet der nordrhein-westfälische E-Vergabe-Tag unseres Partners d-NRW statt. Hiermit dürfen wir Sie bereits heute auf Ort und Datum […]
Besuchen Sie uns auch auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Formularschutz