Vergabeblog zitierfähig!

Der Vergabeblog und das damit verbundene Deutsche Vergabenetzwerk gehören aktuell zu den sicher innovativsten Informationsquellen und Möglichkeiten zum Wissens- und Erfahrungsaustausch für Praktiker im Bereich des Öffentlichen Auftragswesens.

Durch die vielfältigen Besprechungen der Entscheidungen von Vergabekammern & Co. enthält der Vergabeblog zunehmend auch zitierwürdige Veröffentlichungen. Dies ist gerade im rechtswissenschaftlichen Umfeld ein für Online-Medien noch eher seltenes Phänomen. Wie können diese Beiträge aber nun zitiert werden?

Beitragsnummer im Vergabeblog

Zwar gibt es im Internet Hilfestellung für das Zitieren von Online-Quellen (vgl. z.B. unter „Wissenschaftliches Arbeiten“ oder in der deutschen Wikipedia), der Vergabeblog möchte jedoch den Lesern es offenkundig noch einfacher machen und hat daher allen Beiträgen (auch rückwirkend) eine eindeutige Beitragsnummer „spendiert“ (vgl. z.B. Mitteilung im Vergabeblog).

Wie für alle gängigen Online-Medien gilt aber, dass eine spätere Änderung des Beitrags nicht ausgeschlossen ist (oder nach den Standards des Vergabeblogs ausgeschlossen wird), so dass neben der Beitragsnummer wohl auch (noch) der Zeitpunkt des Zugriffs bzw. Abrufs des Beitrags entsprechend den o.a. Zitierempfehlungen aufgeführt werden sollte.

Dessen ungeachtet, freuen wir uns über den „IT-gestützten Paradigmenwechsel“ auch im Bereich rechtlicher Fachliteratur und warten mit Spannung auf den ersten Fundstellenhinweis auf den Vergabeblog in einer Urteilsbegründung der VK Bund…

Beitrag empfehlen

Verwandte Beiträge

Besuchen Sie uns auch auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Formularschutz