Blog
& News
cosinex Blog & News

Logo der AuftragsberatungsstellenDas Öffentliche Auftragswesen stellt die Behörden in Bund, Ländern und Kommunen sowie gleichzeitig auch die Fördermittelempfänger vor immer neue Herausforderungen. Viele wirtschaftliche und zunehmend differenziertere rechtliche Aspekte müssen bei der Vergabe öffentlicher Aufträge beachtet werden.
Mit den erst kürzlich veröffentlichten EU-Vergaberichtlinien, welche in spätestens zwei Jahren in nationales Recht umgesetzt werden müssen, kommen neue, aber nicht minder komplexe Vorschriften auf die betroffenen Akteure zu.

Den gesamten Artikel lesen…

SAP Partner EdgeModerne E-Vergabe-Lösungen müssen sich insbesondere bei größeren Vergabestellen möglichst nahtlos in die bestehende technische und organisatorische Infrastruktur einbinden lassen und hierbei die bereits im Einsatz befindlichen Drittanwendungen der Behörden und Vergabestellen berücksichtigen.

Dieser Herausforderung begegnet cosinex bereits seit Jahren mit konsequenter Modularisierung der Lösungen im Bereich der E-Vergabe, flexiblen Konfigurationsmöglichkeiten sowie mit komfortablen Schnittstellen zu und Integrationsmöglichkeiten in Drittsysteme. Angefangen bei Schnittstellen z.B. zu den amtlichen Veröffentlichungsplattformen wie TED oder bund.de bis hin zu vor- oder nachgelagerten Lösungen wie Dokumentenmanagement- oder ERP-Systemen. Den gesamten Artikel lesen…

Falls Vergabeunterlagen noch in nicht-elektronischer Form bereitgestellt werden, gilt, dass im Rahmen der öffentlichen Ausschreibung / des offenen Verfahrens bei direkter wie postalischer Übermittlung für deren Vervielfältigung Kostenersatz gefordert werden darf. Hierbei ist es nach einhelliger Meinung dem Auftraggeber nicht erlaubt, seine insgesamt mit der Ausschreibung zusammenhängenden Kosten umzulegen. Dies gilt insbesondere für die internen wie auch etwaige externe Kosten der Erstellung von Vergabeunterlagen.

Sollen Vergabeunterlagen (kostenpflichtig) auf nicht-elektronischem Weg zur Verfügung gestellt werden, sind deren Bereitstellungskosten in der Bekanntmachung anzugeben. Diese bemessen sich nach den Selbstkosten der Vergabestelle für die Vervielfältigung.

Hierzu zählen insbesondere Materialkosten (Papier, Druckfarbe, Verbrauch für elektr. Energie), Abschreibung, Instandhaltung und Instandsetzung der Vervielfältigungsgeräte sowie Umsatzsteuer (soweit der Auftraggeber umsatzsteuerpflichtig ist). Portokosten hingegen zählen nach der VOL/A nicht zu den erstattungsfähigen Kosten, anders bei Vergabeverfahren nach VOB/A. Den gesamten Artikel lesen…

399px-Sachsen_Signet_gruen.svg Sächsisches Vergabegesetz Das neue Sächsische Vergabegesetz (SächsVergabeG) wurde mit Bekanntmachung vom 13.03.2013 im Sächsischen Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 2/2013 veröffentlicht und ist mit Inkrafttreten seit dem 14.03.2013 für alle neuen Maßnahmen bzw. Beschaffungsvorhaben anzuwenden.

Das aktuelle Gesetz finden Sie hier.

Besonderes Augenmerk des Vergabegesetzes verdient hier sicher die Anlage zu § 5 Abs. 1 des SächsVergG, die ein Prüfschema der Wertung von Angeboten in vier Wertungsschritten vorsieht. Offen bleibt bei diesen, ob die Abfolge der Wertungsschritte entsprechend der Grundüberlegungen der alten Vergabe- und Vertragsordnungen diskret, d.h. in sich geschlossenen Schritten vorsieht oder ob diese ggf. auch parallel erfolgen können.

Das SächsVergabeG vom 08.07.2002 und die Sächsische Vergabedurchführungsverordnung (SächsVergabeDVO) vom 17.12.2002 sind damit außer Kraft (siehe auch § 11 SächsVergabeG). Weitere Informationen sowie Fortbildungsveranstaltungen zum Sächsischen Vergabegesetz finden Sie auf den Seiten der Auftragsberatungsstelle Sachsen unter folgendem Link.

Quelle: www.abst-sachsen.de

Wappenzeichen Schleswig-HolsteinAm 01. August 2013 trat das Gesetz über die Sicherung von Tariftreue und Sozialstandards sowie fairen Wettbewerb bei der Vergabe öffentlicher Aufträge Schleswig-Holstein (Tariftreue- und Vergabegesetz Schleswig-Holstein – TTG) in Kraft. Das Land stellt nun aktuelle Formulare für entsprechende Verpflichtungserklärungen der Bieter zur Verfügung.

Wie in den landesrechtlichen Regelungen vieler anderer Bundesländer auch ging es im Hinblick auf eine nachhaltige öffentliche Beschaffung insbesondere darum, ökologische und soziale Aspekte verstärkt Berücksichtigung finden zu lassen. Zudem enthält das Gesetz Vorgaben zur Tarifbindung für Unternehmen, an die Aufträge vergeben werden dürfen, bzw. einen Mindestlohn (von 9,18 EUR brutto) für die Branchen, in denen keine tariflichen Regelungen bestehen. Wie in anderen landesrechtlichen Regelungen auch erfolgt der Nachweis über entsprechende Verpflichtungs- bzw. Eigenerklärungen der Bieter.

Gemäß § 8 Abs. 1 TTG SH ist bereits in der Vergabebekanntmachung auf die Abgabe der Verpflichtungserklärung zur Einhaltung der Tariflöhne bzw. des Mindestlohns hinzuweisen. Gemäß den jüngst aktualisierten Anwendungshinweisen zum TGG (Stand 01. April 2014) des Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie Schleswig-Holstein müssen die Verpflichtungserklärungen Bestandteil der Vergabeunterlagen sein. Den gesamten Artikel lesen…

Nicht nur im Bereich der E-Vergabe entwickeln sich die Unternehmen und Beteiligungen der cosinex Gruppe dynamisch und bewähren sich in vielen anspruchsvollen E-Government-Projekten in ganz Deutschland.

Dabei unterscheidet uns von vielen anderen IT-Dienstleistern und Lösungsanbietern sicher vor allem eins: eine klare Fokussierung auf die spezifischen Anforderungen der Öffentlichen Hand.

Aktuell suchen wir auf Basis des gesunden Wachstums unserer Unternehmensgruppe für unsere interdisziplinär besetzten Teams Verstärkung in den folgenden Bereichen und Standorten:

cosinex (Bochum)

  • IT-Consultant / Produktberater (m/w)
    Für den Projektbereich suchen wir eine qualifizierte Unterstützung unseres Teams, um die Lösungen der cosinex im Bereich der E-Vergabe bei unseren Kunden einzuführen.
  • Application Manager (m/w)
    Für den Betrieb von Cloud-Lösungen sowie für die Unterstützung von Managed-Service Angeboten für unsere Kunden suchen wir Unterstützung in der technischen Betreuung unserer Verfahren sowie der internen Systeme. Die Stellenausschreibung befindet sich aktuell in redaktioneller Bearbeitung. Bei Interesse besuchen Sie uns bitte unter www.karriere.cosinex.de. Dort werden in den kommenden Tagen Informationen veröffentlicht.

Den gesamten Artikel lesen…