Deutsches Vergabeportal mit erweiterten Funktionen

Logo_Deutsches_Vergabeportal Das Deutsche Vergabeportal, kurz DTVP, findet – obwohl noch relativ junges Angebot am E-Vergabe-Markt – einen ausgewiesen hohen Zuspruch auf Seiten der Vergabestellen wie auch der Unternehmen. Gleiches gilt für die regionale angeschlossene Lösung für rheinland-pfälzische Vergabestellen „rlp.vergabekommunal“.
Die Gründe hierfür liegen sicher auch in dem transparenten und einfachen Gebührenmodell, der Möglichkeit für Unternehmen, kostenfrei nach Bekanntmachungen zu recherchieren sowie an Vergabeverfahren elektronisch teilzunehmen. Vor allem aber auch an der angebotenen Lösung und Technologie selbst:

  • intuitive Nutzerführung (schulungsfrei nutzbar)
  • moderne Webtechnologie, die vollständig über einen Internet-Browser bedienbar ist
  • hohe Sicherheitsstandards
  • umfassende vergabeunterstützende Funktionen

Erweiterte Funktionen für Vergabestellen

Mit der Weiterentwicklung der Softwaremodule der cosinex (als Gesellschafter und technischer Partner von DTVP) wird laufend auch der Funktionsumfang des Deutschen Vergabeportals erweitert. DTVP sowie rlp.vergabekommunal basieren auf der praxiserprobten E-Vergabelösung und Basistechnologie „Vergabemarktplatz“.

Seit dem letzten Update in der vergangenen Woche stehen den Vergabestellen viele neue Funktionen zur Verfügung. Einige Highlights möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen:

Kopieren von Vergabeverfahren

Viele Angaben in den Bekanntmachungen zu Vergabeverfahren basieren auf regelmäßig verwendeten und zum Teil mit den eigenen Rechtsabteilungen oder Ämtern abgestimmten Textbausteinen. Um das Anlegen von Vergabeverfahren zu vereinfachen und die Verwendung solcher Vorlagen zu ermöglichen, hat DTVP im Zuge der Aktualisierung eine Funktion erhalten, mit der aus bestehenden Vergaben und Veröffentlichungen neue Ausschreibungen mit Hilfe einer Kopierfunktion angelegt und vorbefüllt werden können.

So können auch Vorlagen für Vergabeverfahren im System hinterlegt werden, die entsprechend abgestimmte Textbausteine enthalten und Grundlage für neue Projekte und Verfahren sind.

kopieren_dtvp

Neues Modul „Berichte“

Vergabestellen finden in der aktuellen Version von DTVP ein neues Modul, mit dem individuelle Projektstatistiken über den jeweiligen Mandanten bzw. die Vergabestelle generiert werden können.

Der Zugriff auf das Modul Berichte wird dabei über die ebenfalls neu eingeführte Benutzerrolle „Controller“ gesteuert. Das Modul ist ausschließlich für Nutzer mit dieser neuen Benutzerrolle sicht- und nutzbar. Berechtigten Personen muss die Rolle zunächst aktiv zugewiesen werden, um das neue Modul sehen und nutzen zu können.

Pro Bericht können flexibel unterschiedliche Kriterien wie Vergabeordnung, Projektstatus, Zeitraum u.v.m. vorgegeben und diese Berichte dann in verschiedenen Dateiformaten (von PDF über Excel bis XML) heruntergeladen werden. berichte_dtvp

„Sonstige“ Ausschreibungen und Veröffentlichungen

Auch bei Öffentlichen Auftraggebern der „Kernverwaltung“ gibt es immer wieder Vergabeverfahren oder Veröffentlichungen, die nicht nach Maßgabe der Vergabe- und Vertragsordnungen erfolgen. Beispielhaft sind die Vergabe von Konzessionen, Interessenbekundungsverfahren sowie „VOF-Vergaben unterhalb der Schwellenwerte“.

Ziel war es, auch diese „sonstigen“ Verfahrenstypen so einfach elektronisch zu unterstützen, wie Verfahren, die in direkter Anwendung der Vergabe- und Vertragsordnungen erfolgen.

Der „Projekt neu“-Assistent begleitet und unterstützt alle Anwender in der gewohnten Nutzerführung beim Anlegen solcher sonstiger Verfahren und Veröffentlichungen. Hierbei können Vergaben mit den Abläufe analog einer „Öffentlichen Ausschreibung“, eines „Teilnahmewettbewerbs“ sowie nicht öffentlich in einem beschränkten Bieterkreis (beschränkte Ausschreibung) ausgewählt werden.

sonstige_dtvp

Einbindung der Bekanntmachungen in eigene Homepage

In DTVP ist es schon heute möglich, z.B. die Weiterleitung der Bekanntmachung an bund.de, Amtsblatt S oder weitere Veröffentlichungsorgane usw. vorzunehmen. Eine neue Schnittstelle erlaubt nun auch die Einbindung der Bekanntmachungen der Vergabestelle in die eigene Homepage.

In einem ausführlichen Beitrag des für die Entwicklung verantwortlichen Produktmanagers der cosinex, Carsten Czyszewski, wird diese detailliert dargestellt. Diesen Blogbeitrag finden Sie hier.

Die Schnittstelle wird für Nutzer der Team-Editionen kostenfrei angeboten.

Weitere Informationen

Für Nutzer von DTVP gibt es darüber hinaus eine Release Note mit allen Neuerungen der Version im Service- & Support-Center der cosinex.

Beitrag empfehlen

Verwandte Beiträge

  • DTVP E-Vergabe Regionalforum NiedersachsenNach dem erfolgreichen Start seiner deutschlandweiten Roadshow in Berlin am 02. September 2014 setzt das Deutsche Vergabeportal am 16. Oktober die Veranstaltungsreihe in Hannover […]
  • Was kostet die E-Vergabe für Kommunen?Was kostet die E-Vergabe für Kommunen?Was kostet die E-Vergabe für Kommunen? Muss zukünftig auch ein Vergabemanagementsystem eingesetzt werden? Kann die E-Vergabe nicht einfach über Downloads auf der eigenen Homepage und per […]
  • Niedersachsen entscheidet sich für cosinex und DTVPNiedersachsen entscheidet sich für cosinex und DTVPDas Land Niedersachsen, vertreten durch den Landesbetrieb IT.Niedersachsen, hat sich im Rahmen einer Ausschreibung für die Vergabetechnologie der cosinex entschieden. Hierbei wird unter […]
Besuchen Sie uns auch auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Formularschutz