Open Company vor Open Government! cosinex Blog geht an den Start

Liebe Kunden und Interessenten,
liebe Partner und E-Government-Interessierte,

in der öffentlichen Hand haben Open Data und Open Government das Thema Web 2.0 bereits seit einigen Monaten erfolgreich auf Rang 2 der aktuellen „Hype-Themen“ verdrängt. Landläufig wird hierunter eine technikbasierte Öffnung von Regierungs- und Verwaltungshandeln gegenüber Bürgern und Unternehmen für mehr Transparenz und Teilhabe verstanden. Genau hierzu laufen nicht nur bereits eine Reihe von Projekten und Maßnahmen, vielmehr scheint dieses Thema auch zu einem der bedeutenderen Steuerungsprojekte des nationalen IT-Planungsrats geworden zu sein. Die so verfolgten Ziele sind sinnvoll, die meisten Vorhaben aller Mühen wert.

Aber wie ist es um die Transparenz auf Anbieterseite im Bereich E‑Government und gerade im Bereich der E-Vergabe bestellt? Selbst einfache Fragen wie “Was kostet ein E-Vergabeprojekt für meine Behörde?“, „Welchen Funktionsumfang bietet die Lösung?“ oder „Müssen Unternehmen für die Teilnahme zahlen?“ sind auch nach einer intensiven Internetrecherche und dem Studium vieler Produktbroschüren kaum ermittelbar. Sogar Begriffe wie Vergabemanagementsystem führen zu äußerst unterschiedlichen Lösungsansätzen. Im Fazit liegt das insbesondere an uns Anbietern im Bereich von E-Government-Lösungen und dies vor allem im Bereich der E-Vergabe.

Open Company Ansatz der cosinex

Mit dieser kritischen Analyse folgt auch gleich die Antwort der cosinex: Besserer Überblick und mehr Informationen über unsere Lösungen, noch einfachere Preisstrukturen und insbesondere direktere Informationen aus dem Unternehmen und der ganzen cosinex Gruppe – eben mehr „Open Company“.

Getragen wird unsere „Open Company“-Strategie von dem Gedanken, dass nur das Zusammenwirken aller „Stakeholder“ und deren gemeinsames Verständnis der erforderlichen Grundlagen für ein jeweils verfolgtes Ziel den gewünschten Mehrwert bringen kann – durch Kommunikation. Neben den bereits erwähnten Zielen sind für eine solche offene Unternehmenskommunikation transparentes Handeln und zeitgemäße Kommunikationskanäle von zentraler Bedeutung. Eine unserer Schlussfolgerungen war: Ein Company Blog muss her!

Die Beiträge in unserem Blog sollen nach Maßgabe unserer Ansprüche an Authentizität, Praxisnähe und Transparenz zugleich Gradmesser der Offenheit von cosinex gegenüber seinen Kunden, Interessenten und Partnern, aber auch den eigenen Mitarbeitern werden. Darüber hinaus wollen wir hiermit natürlich auch unsere Expertise noch besser darstellen. Dies auch mit den Menschen, die – neben unseren Kunden – die besten Botschafter für unsere Innovationen, Lösungen und Ideen sind: Unsere Mitarbeiter.

Auf Basis von News der letzten Monaten haben wir bereits einige Beiträge erarbeitet, um Ihnen schon mit dem Start einen Eindruck von zukünftigen Inhalten zu geben und natürlich auch, um Sie von einem nächsten Besuch unseres Blogs zu überzeugen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine interessante Lektüre, ein frohes, gesundes neues Jahr 2013 und natürlich erfolgreiche E-Government-Projekte sowie viele elektronische Angebote.

Ihr

Carsten Klipstein

Beitrag empfehlen

Verwandte Beiträge

  • Das Dorf Vagen bloggt!In unregelmäßigen Abständen befassen wir uns in unserem Blog auch mit Themen “am Rande” des Öffentlichen Auftragswesens und aktuellen E-Government-Entwicklungen. Besonders positiv ist uns […]
  • cosinex und Social Mediacosinex und Social Media"Besserer Überblick und mehr Informationen über unsere Lösungen, noch einfachere Preisstrukturen und insbesondere direktere Informationen aus dem Unternehmen und der ganzen cosinex Gruppe […]
  • Logo DTVPDTVP veröffentlicht Funktionsübersicht für Vergabestellen“Besserer Überblick und mehr Informationen über unsere Lösungen, noch einfachere Preisstrukturen und insbesondere direktere Informationen aus dem Unternehmen und der ganzen cosinex Gruppe […]
Besuchen Sie uns auch auf

Ein Gedanke zu “Open Company vor Open Government! cosinex Blog geht an den Start

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Formularschutz