Berlin, 6. April 2022: Bundeskanzler Scholz stellte sich am Mittwoch im Bundestag den Fragen der Abgeordneten.Mit dem Entwurf eines Gesetzes zur Beschleunigung des Einsatzes verflüssigten Erdgases (LNG-Beschleunigungsgesetz – LNGG) will die Ampelkoalition die Errichtung von Flüssiggas-Terminals beschleunigen, um Deutschland unabhängig von russischem Erdgas zu machen.

Wie die Koalition im Begründungsteil des Entwurfs feststellt, können Vergabe- und Nachprüfungsverfahren die „äußerst dringlichen, schnellstmöglich durchzuführenden Vorhaben [..] nicht unerheblich verzögern“. Daher seien vorübergehend erhebliche vergaberechtliche Verfahrenserleichterungen zu schaffen, die in § 9 des Gesetzentwurfs aufgeführt werden. Den gesamten Artikel lesen…

Das Deutsche Vergabe-Symposium blickt auf einen rundum gelungenen ersten Veranstaltungstag zurück. Über 400 Teilnehmer kamen am Dienstag in der eindrucksvollen Kulisse der Bochumer Jahrhunderthalle zusammen, um gemeinsam zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und zu netzwerken. Wir zeigen einige Impressionen vom ersten Veranstaltungstag des Vergabe-Symposiums 2022.

Mehr als 400 Gäste und Teilnehmer kamen für das erste Deutsche Vergabe-Sympsium nach Bochum.

Den gesamten Artikel lesen…

Über ihren Geschäftsbereich Ventures beteiligt sich die GovTech Gruppe an GovMind. Das Start-up aus Berlin hilft öffentlichen Verwaltungen bei der Beschaffung von Innovationen.

GovMind hat seit seiner Gründung 2020 die in Europa qualitativ und quantitativ umfassendste Datengrundlage mit Fokus auf solche Start-ups und jungen Unternehmen aufgebaut, die Innovationen für die öffentliche Hand (GovernmentTech) anbieten. Aktuell verzeichnet GovMind über 1.800 Anbieter solcher innovativen Lösungen und täglich kommen neue hinzu.

Diese Lösungsvielfalt systematisch und datengetrieben greifbar zu machen, versteht GovMind als seine Mission. Dafür entwickelt das Start-up skalierbare Wissensprodukte wie den GovMind-Datendienst, ein durchsuchbares Verzeichnis aller Lösungen für GovernmentTech, das auf vielfältige Art gefiltert und visualisiert werden kann. Den gesamten Artikel lesen…

Das Umweltbundesamt hat das Umweltzeichen Blauer Engel für Server und Datenspeicherprodukte entwickelt. Ein Hintergrundbericht dokumentiert die Vergabekriterien für das Zeichen.

Der Bedarf an zentraler Verarbeitung und Speicherung von Daten steigt seit Jahren kontinuierlich an. Neue Geschäftsprozesse der Digitalisierung und die zunehmende Vernetzung von Produkten verstärken diesen Trend, der sich auch in den Verkaufszahlen widerspiegelt: Laut Daten des Marktforschungsinstitutes IDC hat sich der weltweite Umsatz durch den Verkauf von Servern im Zeitraum 2009 bis 2019 von 10 auf 20 Mrd. US-Dollar verdoppelt. Den gesamten Artikel lesen…

Globale Lieferketten werden durch Corona und den Ukrainekrieg auf die Probe gestellt.Unsere Abhängigkeit von den globalen Lieferketten ist erheblich. Das hat bereits die Corona-Krise gezeigt und der Krieg in der Ukraine führt es besonders schmerzhaft vor Augen. Öffentliche Auftraggeber suchen aus guten Gründen Wege, um die daraus folgenden Risiken zu minimieren.

Dabei stellt sich die Frage, ob es zulässig wäre, einen Wirtschaftlichkeitsbonus für den Nachweis einer geschlossenen Lieferkette in der Europäischen Union, in den GPA-Unterzeichnerstaaten und in der Freihandelszone der Europäischen Union zu gewähren. Hierzu hat der Vergabesenat bei dem OLG Düsseldorf in einem kürzlich veröffentlichten Beschluss (vom 01.12.2021, VII – Verg 55 / 20) Stellung genommen. Den gesamten Artikel lesen…

In zwei Wochen öffnet das erste Deutsche Vergabe-Symposium in Bochum seine Tore. Entsprechend rückt auch der Anmeldeschluss näher: Nur noch bis Freitag, den 13. Mai ist die Ticketbuchung möglich. Für die nach wie vor Unentschlossenen liefern wir drei letzte gute Gründe für die Anmeldung.

Viel konnten Sie im cosinex Blog bereits über die fachlich herausragenden Referentinnen und Referenten des Vergabe-Symposiums lesen. Auch den Veranstaltungsort haben wir gebührend hervorgehoben. Aber die Veranstaltung bietet darüber hinaus auch ein exzellentes Rahmenprogramm. Einige weitere Highlights wollen wir heute vorstellen. Den gesamten Artikel lesen…

Open Data: Auch Vergabedaten stehen zunehmend offen zur Verfügung.Open Data umfasst die freie Verfügbarkeit öffentlicher Daten zum Zweck ihrer Nutzbarmachung durch Öffentlichkeit, Medien, Wissenschaft und Wirtschaft. vergabe.NRW, das Portal zum Öffentlichen Auftragswesen in Nordrhein-Westfalen, wurde jüngst um eine entsprechende Recherchefunktion ergänzt.

Bereits seit 2018 werden durch eine Erweiterung des Vergabemarktplatzes als eines der zentralen Module des Portals vergabe.NRW die hierüber veröffentlichten Bekanntmachungen als offene Daten in maschinenlesbarer Form zur Verfügung gestellt (wir berichteten). Den gesamten Artikel lesen…