Futura Solutions und cosinex vereinbaren Partnerschaft

Mit der Futura Solutions GmbH, dem Softwareanbieter im Bereich der Planung, Beschaffung und Abwicklung von Bau- und Dienstleistungen wurde eine weitergehende Kooperation vereinbart. Die Kunden beider Anbieter werden durch die Zusammenarbeit die komplementären Lösungen der Partner zukünftig integriert und damit noch effizienter nutzen können.

Während der Fokus der E-Vergabe-Lösungen von cosinex im Bereich der Unterstützung bei förmlichen Vergabeverfahren liegt, ermöglichen die Angebote von Futura Solutions gerade für öffentliche Auftraggeber, die nicht immer an die Vorgaben des Vergaberechts gebunden sind, wie z.B. Sektorenauftraggeber, die effiziente Abwicklung von Beschaffungen insbesondere im Bereich der Bau- und weiteren Dienstleistungen außerhalb förmlicher Vergabeverfahren. Für solche Auftraggeber wird nun die Durchführung förmlicher Vergabeverfahren wie privatwirtschaftlicher Ausschreibungen durch die Zusammenarbeit und eine Integration verschiedener Module der jeweiligen Partner ohne Medienbrüche aus „einem Guss“ möglich. Durch vielfach bewährte Standard-Schnittstellen zu ERP-Systemen wie insb. SAP können zudem förmliche wie nicht förmliche Ausschreibungen zukünftig gebündelt über eine einheitliche SAP-Schnittstelle übermittelt werden, ohne dass je Modul verschiedene Schnittstellen realisiert werden müssen.

Integration für einheitliche Prozesse

cosinex und Futura Solutions setzten konkrete Schritte für eine vertiefte Zusammenarbeit: myFutura bietet die Möglichkeit, Leistungsverzeichnisse auf GAEB- sowie Excel-Basis zu bearbeiten und zu erstellen. Bei nicht förmlichen Beschaffungen können Preise direkt über myFutura von den Lieferanten über die Plattform eingeholt werden, ein Preisspiegel wird automatisch erstellt. Bei förmlichen Verfahren werden die Leistungsverzeichnisse über eine zukünftige Schnittstelle an das cosinex Vergabemanagementsystem (VMS) übergeben – das elektronische Pendant zur papiergebundenen Vergabeakte mit differenzierten individualisierbaren Workflow-Funktionen. Die Durchführung der förmlichen Ausschreibung erfolgt dann über die E-Vergabe-Module der cosinex. Nach Submission werden die eingereichten Angebote für eine Preisprüfung über die Schnittstelle an myFutura übergeben. Auf Basis der Ergebnisse der Preisprüfung sowie der preislichen Wertung in myFutura können dann im Vergabemanagementsystem die Wertung abgeschlossen, Absage- und Zusagemitteilungen erstellt und der Prozess bis hin zum Zuschlag dokumentiert werden.

Wir haben uns einige Lösungen im Bereich der Abwicklung privatwirtschaftlicher Ausschreibungen angeschaut. Die bei zahlreichen Kunden und in vielen tausend Transaktionen bewährte Lösung myFutura, die offene IT-Architektur und der Umgang mit modernen Schnittstellentechnologien waren für uns ausschlaggebend für die Zusammenarbeit“, erklärt Carsten Klipstein, Geschäftsführer der cosinex GmbH. „Wir sind sicher, mit dem integrierten Angebot gerade für Auftraggeber, die häufig in weiten Teilen nicht an die förmliche Vorgaben des Vergaberechts gebunden sind, einen echten Mehrwert anbieten zu können.

 

Mit der gleichen Sorgfalt, mit der wir unsere Lösungen entwickeln, suchen wir auch unsere Partner im Bereich komplementärer Lösungen aus. Dabei haben uns die moderne und innovative IT-Architektur, das intuitive Nutzerführungskonzept aber vor allem die Tiefe, in der das doch zunehmend komplexer werdende Vergaberecht abgebildet wird, überzeugt“, ergänzt Hartmut Schwadtke, Geschäftsführer der futura Solutions GmbH.

Über Futura Solutions

Futura Solutions entwickelt und betreibt seit 1997 durchgängige und abteilungsübergreifende Software-Lösungen zur Planung, Beschaffung und Abwicklung von Bau- und Dienstleistungen. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden bei der Standardisierung, Automatisierung und Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse. Ins Zentrum seiner Entwicklungen stellt Futura Solutions innovative Ansätze zur Verbesserung der Zusammenarbeit der Einkaufs- und Planungsabteilung, die Anbindung von Lieferanten und Dienstleistern über das Internet, sowie die Integration der Beschaffungs- und Abrechnungsvorgänge in das SAP-System der Kunden. Zu den Kunden von Futura Solutions zählen zahlreiche mittelständische Firmen, sowie 20 Prozent der DAX-30 Unternehmen. Weltweit nutzen mehr als 50.000 Anwender Futura-Lösungen, die inzwischen in sieben Sprachen zum Einsatz kommen.

Beitrag empfehlen

Verwandte Beiträge

Besuchen Sie uns auch auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Formularschutz